Japan: Kapitel 922 setzt Kindergarten-Fall fort

Auch diese Woche geht es in Japan mit einem neuen Kapitel weiter. Es trägt die Nummer 922 und den Namen Ran GIRL (Teil 2).

Schon im Februar teilten wir mit, dass es Schwierigkeiten bei der Informationslage zu den aktuellen japanischen Kapiteln gibt (wir berichteten). Diese Problematik machte sich leider auch beim vorliegenden Kapitel bemerkbar, doch nichtsdestotrotz wollen wir euch die wenigen bekannten Fakten nicht vorenthalten. Sobald ausführlichere Informationen vorliegen, sind diese selbstverständlich bei uns im ConanWiki einsehbar.

Der Artikel entstand wie gewohnt in Zusammenarbeit mit MiwakoTakagi. Herzlichen Dank dafür! 🙂

Inhalt Kapitel 922; zweites Kapitel zu Fall 266; später voraussichtlich in Band 87. Zu unseren Zusammenfassungen der vorigen Kapitel.
Auftretende Personen: Conan Edogawa, Shinichi Kudo, Ran Mori, Eri Kisaki (erwähnt), Yukiko Kudo (erwähnt), Sonoko Suzuki, Masumi Sera, Kindergärtner, Frau des Kindergärtners, unbekannte Person mit Mundschutz
Ort: Schulweg, Kindergarten, Spielplatz

© Gosho Aoyama, Shōgakukan. Alle Rechte vorbehalten.Zu Beginn des Kapitels sind wieder die erwachsenen Ran, Sonoko und Masumi sowie Conan zu sehen. Nach einer kurzen Unterhaltung der Gruppe dreht sich aber doch wieder alles um die Kindergartenzeit von Ran, Sonoko und Shinichi.

Shinichi hatte seinen Anstecker damals gar nicht verloren, gab aber vor, dass dem so wäre. Er beauftragte Ran damit, ihm einen neuen zu basteln, damit sie nicht die Einzige ist, die einen Ersatz-Anstecker tragen müsse. Sein Ziel war es, dass Ran vor den anderen Kindergartenkindern nicht alleine dastehen muss und sie sie nicht aus ihrer Gruppe ausgrenzen.

Nach einiger Zeit wird Shinichi eifersüchtig auf Ran, da sie stark im Vordergrund steht. Er will auch vom Lehrer beachtet werden, der das jedoch mit einem Lachen abwinkt.

Als sich die Gruppe unter Anweisung des zum Glück nicht streikenden Kindergärtners auf die Straße begibt, treffen sie erneut die Frau, die bereits im letzten Kapitel kurz am Fenster zu sehen war. Bei ihr handelt es sich um die Frau des Kindergärtners. Sie ist krank und wird bald in ein weiter entferntes Krankenhaus verlegt, in dem sich überwiegend ältere Menschen aufhalten sollen.

Eine wichtige Rolle könnte in den kommenden Kapiteln noch eine mysteriöse Person spielen, die sich mit Brille, Mundschutz und in die Stirn gezogener Kapuze auf der Straße aufhielt.

Ausblick: Pausenlos schließt sich das nächste Kapitel in der kommenden Wochen an. Damit erscheint das Kapitel 923 folgerichtig am 27. Mai 2015 in der Shonen Sunday-Ausgabe #26/2015.

 

► Zu den aktuellen Kapiteln bei uns im ConanWiki ► Zur Diskussion über die aktuellen Kapitel bei uns im ConanForum
© Bild: Gosho Aoyama, Shōgakukan. Alle Rechte vorbehalten.

 

2 Kommentare zu “Japan: Kapitel 922 setzt Kindergarten-Fall fort

  • 21. Mai 2015 um 18:07
    Permalink

    Brille:(Fiel….)Yusaku!!! Sofern es ein Mann ist. Habe noch keine Bilder gesehen.

  • 21. Mai 2015 um 22:24
    Permalink

    @Shiniconeiji: Doch, müsste mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mann sein. Und Yusaku kam mir da ebenfalls als erstes in den Kopf. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.