Jetzt offiziell erhältlich: Gosho Aoyama Short Stories!

Detektiv Conan präsentiert Gosho Aoyama Short StoriesEs ist endlich Juni! Selbst im sonst so regnerischen Schwarzwald hat der Sommer Einzug erhalten, Eis am Kaugummi-Stiel findet wieder Gefallen und auch… EMA hat was vorbereitet!

Detektiv Conan präsentiert: Gosho Aoyama Short Stories! Eben dieser kleine Kurzgeschichten-Sammelband ist seit heute im Handel erhältlich. Damit schaffen es neun Kapitel von Gosho Aoyama erstmals in die deutschsprachigen Gebiete und zeigen Kurzgeschichten, welche bis auf das sehr bekannte Tell me a lie aus dem Jahr 2007 alle weit vor dem ersten Kapitel von Detektiv Conan (Start: 1994) zu Papier gebracht wurden.

Egmont MangaDank Egmont Manga haben wir den neuen Sonderband exklusiv schon seit dem 15. Mai in unseren Händen und konnten uns vom Band überzeugen… Aoyama zeigt endlich wieder seine humorvolle Seite, die in Detektiv Conan leider nicht all zu oft hervorscheint und tobt sich auch in mehreren Genres aus! 😀 Zudem sind im Manga einige Charaktere zu sehen, welche als Inspiration für einige gedient haben dürften, welche wir aus Detektiv Conan nur zu gut kennen!

Im Großen und Ganzen also sieben Geschichten in neun Kapiteln für 6,50 €. Für alle, die über den reinen Detektiv Conan- und Kaito Kid-Tellerrand hinausblicken möchten: Der Blick ist es Wert! 🙂 Näheres zum Band haben wir euch in einem separaten, bald erscheinenden ConanCast parat. Zum Schluss bedanken wir uns noch bei Egmont Manga für die freundliche Bereitstellung des Rezensions- bzw. Presseexemplares.

► Viele weitere Informationen zum Sonderband gibt’s bei uns im ConanWiki ► Bestelle die Gosho Aoyama Short Stories!

 

6 Kommentare zu “Jetzt offiziell erhältlich: Gosho Aoyama Short Stories!

  • 5. Juni 2015 um 16:50
    Permalink

    Ich glaube, ich warte lieber auf den ConanCast, bevor ich beschließe, ob ich mir den Band holen soll 😉 An sich möchte ich schon alle Spezialbände zu „Detektiv Conan“ haben, aber bei diesem weiß ich nicht recht, wie viel „Conan“ überhaupt in ihm steckt *lacht*

  • 5. Juni 2015 um 20:51
    Permalink

    schau doch die Folgen an 🙂

  • 6. Juni 2015 um 12:16
    Permalink

    Ich hab mich ziemlich gefreut als ich erfuhr das so ein Sonderband erscheint, endlich mal einer den ich auch kaufexD
    Nur schade das Tell me a Lie nicht dabei ist, hätte es einmal zu gerne gelesen.

  • 6. Juni 2015 um 12:37
    Permalink

    @Debbi Kudo: „Tell me a Lie“ IST im Band enthalten 🙂

  • 6. Juni 2015 um 20:38
    Permalink

    @Debbi Kudo : Tell me a Lie ist dabei, es fehlt Nonchalant Lupin. Nonchalant Lupin war die Vorlage zu Kaito KID. Die Hauptcharaktere waren Kaito Lupin und Aoko Holmes. Kaito Lupin ist einer, der in der Schule oft ärger macht und sogar Prüfungsaufgaben und ähnliches klaut und verkauft, währenddessen Aoko Holmes eine Hobbydetektivin ist. Aoko Holmes Vater ist Polizist und war hinter dem einen Typen dran, der sich mit dem Direktor der Schule einen Deal gemacht hatte. Er hatte gefälschte Bilder von Kaitos Diebstehlen gehabt und sie wollten Aoko damit erpressen, damit sie den Sohn des Typen heiratet und der Vater die Ermittlungen gegen ihn einstellt (Der Typ ist Drogendealer und so). Da sie mit Kaito befreundet ist und ihn liebt ( wer hätte das gedacht :D) ging sie auf die Sache ein. Der Sohn des Typen hatte ein Spielchen mit Kaito betrieben, indem es geht, den Apfel auf Aokos Kopf zu wegzuschießen. Er tauschte aber die Karten aus Kaitos Kartenpistole aus und Kaito traf Aoko am Arm, sodass er dann noch mehr gehasst wurde als sonst (Mädchen haben ihn schon gehasst, Jungs nicht). Durch seine Rauchbombe, Tricks und Verkleidungskünste konnte er Aoko retten und ihr Vater den Typen verhaften.

  • 8. Juni 2015 um 21:15
    Permalink

    Oh, ist dabei? 😀
    Ich hatte irgentwo gelesen das es nicht dabei, jetzt freue ich mich unso mehr^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.