Kapitel 935: „Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht“ beendet Heiji-Fall!

Spoiler-Kapitel 931Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht“! So lautet der Titel des 935. Kapitels, das am Mittwoch in der japanischen Shonen Sunday veröffentlicht wurde.

Zwar sehen wir vor lauter Detective Boys-Fällen die Organisation kaum noch, aber das scheint Aoyama nicht zu stören. Immerhin findet der aktuelle Fall mit Heiji Hattori, Kazuha Toyama und dem überaus talentierten Kommissar Yamamura nun seinen wohlverdienten, bombastischen Abschluss.

 

Inhalt Kapitel 935; fünftes Kapitel zu Fall 269; später voraussichtlich in Band 88. Zu unseren Zusammenfassungen der vorigen Kapitel.
Auftretende Personen: Conan, Ran, Kogoro, Heiji, Kazuha, Tetsuto Naito (Regisseur), Ria Kawabata (Schauspielerin), Orie Baisho (Lichttechnikerin), Masahachi Ninomiya (Soundtechniker), Kommissar „Yama“ Yamamura
Ort: Drehort des Trailers
Kapitel_935-1Sobald Conan und Heiji die Wahrheit eines Falls erkannt haben, dauert es in der Regel nicht mehr lange, bis wir diese auch präsentiert bekommen. Nach dem Gedankenblitz am Ende des letzten Kapitels folgt nun also die Auflösung des Mysteriums rund um die Zombies.

Während Yamamura noch fest davon ausgeht, dass wirklich ein Zombie am Werk war und dieser garantiert der Täter sein muss, teilen sich Conan und Heiji ihre Aufgaben für die Erklärung des Falls auf. Als Heiji seine Schlussfolgerungen ankündigt, zeigt sich Yamamura verwirrt, dass nicht sein großes Vorbild, der schlafende Kogoro, den Fall aufklären wird. Heiji bestätigt, dass er zusammen mit Conan den Täter entlarven wird, was nun wiederum Ran verwundert. Conan ergänzt jedoch schnell, dass er den Fall nicht gelöst habe, sondern lediglich Heiji unterstütze.

Bei der Aufklärung erleben die Anwesenden (mit Ausnahme von Conan und Heiji) eine Überraschung: Takashi Harawaki befindet sich in einem Schrank und fällt prompt aus diesem heraus, als Heiji ihn öffnet! Er verbindet den Fall mit den Geschehnissen vor acht Jahren und kann so die Täterin überführen, gegen die handfeste Beweise vorliegen.

Als sich Heiji und Kazuha mit dem Motorrad auf den Rückweg nach Osaka machen, will sich Ran noch von ihnen verabschieden, doch Conan hindert sie daran, da er weiß, dass die beiden etwas Wichtiges besprechen wollen. Doch genau in dem Moment, in dem Heiji ihr etwas berichten will, springt ein Zombie-Schauspieler in den Weg, was die beiden sichtlich verärgert. So machen sie sich ohne Heijis Geständnis auf den Rückweg – wieder einmal! 😀

Ausblick: Zeit für eine Pause! Das nächste Detektiv Conan-Kapitel mit der Nummer 936 erwartet uns am 21. Oktober in der Shonen Sunday #47/2015.

 

► Zu den aktuellen Kapiteln bei uns im ConanWiki ► Zur Diskussion über die aktuellen Kapitel bei uns im ConanForum
© Bilder: Gosho Aoyama, Shōgakukan. Alle Rechte vorbehalten.

 

2 Kommentare zu “Kapitel 935: „Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht“ beendet Heiji-Fall!

  • 10. Oktober 2015 um 14:14
    Permalink

    Waaas, der Fall ist vorbei und Heiji bleibt nicht länger? Ich hatte erwartet, dass er für noch einen Fall da sein wird. Nun ja, immerhin war der Zombie-Fall mit ihm schön 🙂 Jetzt müssten Heiji und Kazuha nur noch in eine Situation gebracht werden, in der sie sich endlich ihre verdammte Liebe gestehen! XD

    Vielen lieben Dank für die Zusammenfassung!

  • 11. Oktober 2015 um 06:59
    Permalink

    Leider war es auch in den beiden vorherigen Fällen mit Heiji so, dass er nur für diesen einen da war und im nächsten schon nicht mehr. Schade eigentlich. 🙁
    Ich bin mal gespannt, was uns im nächsten Fall erwartet. Ich persönlich würde mich freuen, wenn mal wieder Bourbon oder Akai auftauchen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.