21. Film „Karakurenai no Raburetā“: Erster Trailer verfügbar

Film 21Der erste Trailer des bevorstehenden 21. Kinoabenteuers von Detektiv Conan ist da und offenbart dramatische Szenen rund um Conan, Heiji und Kazuha…

Erste Sekunden zeigen den 21. Detektiv Conan-Film! Der erste Trailer ist nach der ersten Austrahlung im Anschluss an Episode ONE, dem Remake der ersten Folge des Anime, natürlich auch im Internet gelandet, weswegen wir ihn euch natürlich nicht vorenthalten werden. Gosho Aoyama versprach uns im Vorfeld eine „Super Love Comedy mit Heiji und Kazuha“ und sowohl der Titel als auch das Poster stehen ganz im Fokus der Sandkastenfreunde aus Osaka.

Neben einer Explosion, einer schnellen Skateboard-Szene und Heiji und Kazuha in Gefahr, darf auch die traurig aufs Handy schauende Ran nicht fehlen. Neben den bekannten Charakteren sehen wir auch ein Mädchen, das auf den Namen Momiji Ooka hört, eine 17-jährige Oberschülerin aus Kyoto. Leser des deutschen Manga werden damit noch nichts anfangen können, doch wer den japanischen Manga verfolgt weiß, dass Momiji bereits kurz in Kapitel 962 aufgetaucht ist, wo sie auf ihrem Smartphone über Heiji gelesen hat und ihn ihren zukünftigen Ehemann genannt hat. Macht euch selbst einen ersten Eindruck!

Der 21. Film von Detektiv Conan, „Karakurenai no Raburetā“, wird in Japan am 15. April 2017 in den Kinos starten und vermutlich im Herbst 2018 nach Deutschland kommen. Sobald weitere Ankündigungen und Veröffentlichungen publiziert werden, informieren wir euch umgehend. 🙂

5 Kommentare zu “21. Film „Karakurenai no Raburetā“: Erster Trailer verfügbar

  • 9. Dezember 2016 um 18:47
    Permalink

    Gut, man darf nicht ausgehend von wenigen Sekunden Trailerbildern über den Film urteilen, aber seien wir doch mal ehrlich:
    Dieses Setup mit Heiji, Momiji und Kazuha bietet so viel Potential für einen humorvollen, romantischen und vor allem ENTSPANNTEN Film.
    WARUM muss DC immer wieder ins völlig realitätsferne Action-Schema abdriften und in alte Muster zurückfallen? Wären die Filme kanonisch, hätte Conan bei den vielen Bomben schon 20mal sterben müssen.

  • 10. Dezember 2016 um 12:18
    Permalink

    Also mir gefällt die übertriebene Action und Dramatik in den Filmen.
    Einfach weil es nicht ganz in die richtige Serie passt. Da ist sowas in den Filmen gut aufgehoben.
    Einziger Kritikpunkt: Es sind so gut wie immer Bomben im Spiel, um die Dramatik zu steigern. Könnte man aber auch als kleine Tradition in den Filmen ansehen. :’D

  • 10. Dezember 2016 um 13:05
    Permalink

    Sieht erstmal vielversprechend aus!
    Mir gefallen die Manga-Ausschnitte im Trailer und insgesamt erinnert es mich ein bisschen an „Die Kreuzung des Labyrinths“. Das Setting ist ja auch ehnlich.. ^^

  • 10. Dezember 2016 um 15:44
    Permalink

    Schon wieder Bomben :’D Mir gefällt es, dass es sich um eine Lovestory zwischen Heiji und Kazuha handeln wird, aber Bomben werden mir in den Filmen eindeutig zu oft benutzt …

  • 10. Dezember 2016 um 17:11
    Permalink

    Gibt es den Trailer mit Untertiteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.