#106: Synchronisation des Detektiv Conan-Animes

Am Anfang war das Wort und das Wort war bei den Synchronsprechern. So oder so ähnlich entsteht die deutsche Synchronisation von Detektiv Conan.

Zu viert fühlen eure Moderatoren Kevin, Lasse, Oli und Philipp der Synchronisation auf den Zahn. Sie schauen sich an, wie die Vertonung des Animes in Japan und natürlich auch in Deutschland von statten geht. Dabei gibt es einige Eindrücke aus dem Synchronstudio, über die berichtet wird, aber auch die zahlreichen Sprecherwechsel innerhalb der Serie und mögliche Gründe dafür werden aufgeführt. Vorab: Die Synchronisation ist leider nicht immer eine einfache und dankbare Aufgabe!

Umso spannender ist auch eine anschließende Diskussion, wie bei einer Synchronisierung von neuen Folgen respektive neuen Filmen zu verfahren sein sollte. Insbesondere Tobias Müller als Sprecher von Conan Edogawa und Shinichi Kudo rückt dabei ins Rampenlicht – nicht zuletzt auch wegen einer eigenen Aussage seinerseits. Wie unsere Meinung zu diesem Thema ist, hört ihr am besten selbst. ♫

Wie gewohnt wünschen wir gute Unterhaltung beim Anhören unseres Podcasts und freuen uns auf euer Feedback! ♥

7 Kommentare zu “#106: Synchronisation des Detektiv Conan-Animes

  • 25. Juni 2017 um 19:54
    Permalink

    Ein toller Podcast!
    Ich hatte gehofft, dass ihr vielleicht auch noch auf die deutsche Umsetzung der Openings und Endings durch Toyco/MME Studios zu sprechen kommt, aber das gehört natürlich nicht direkt zur Synchronisation und es ist daher verständlich, dass ihr es nicht auch noch mit reingenommen habt. 🙂 (Der Podcast hat ja auch so schon eine stattliche Dauer!)
    Täusche ich mich oder habt ihr den Podcast vor dem Rücktritt von Rüdiger Evers aufgenommen? Vielleicht habe ich auch überhört, dass ihr es erwähnt habt.

  • 25. Juni 2017 um 21:39
    Permalink

    @Der schlurfende Kogoro: Danke für dein Lob! Und ja, der Podcast wurde tatsächlich vor Evers‘ Rücktritt aufgenommen, daher sind wir in der Hinsicht nicht ganz aktuell. Aber ich denke, das ist verkraftbar. 😉

  • 25. Juni 2017 um 23:00
    Permalink

    Ein großes Dankeschön, dass Ihr euch wieder Zeit genommen habt um so ein Interessantes und doch komplexes Thema behandelt habt.

  • 25. Juni 2017 um 23:37
    Permalink

    Aber wieso werden die Folgen nicht mehr synchronisiert? Will das KAZÉ nicht mehr? Verstehe das alles nicht!

  • 26. Juni 2017 um 00:02
    Permalink

    @ThePort
    Wird vermutlich größenteils eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung sein. KAZÉ befürchtet vielleicht, dass sie das Geld, was sie in die Synchronisation neuer Folgen stecken, hinterher damit nicht wieder einnehmen werden.

  • 26. Juni 2017 um 14:14
    Permalink

    @Lasse K.

    Selbst wenn Kaze wollte hätten die bei weitem nicht das Budget für eine qualitativ gute Synchro für
    eine solch langlaufende Serie. Da würde es wohl zu großen Abstrichen kommen, die im Gegensatz zur Synchro der
    Conan-Filme aufgrund der Laufzeit nicht so ins Gewicht fallen. Wenn ich so darüber nachdenke fällt mir erst auf
    wie viele nahmhafte Synchronsprecher bereits bei der Synchro der Conan-Serie mitgewirkt hatten.

  • 27. Juni 2017 um 20:49
    Permalink

    Hat Spaß gemacht eurem Cast auch dieses mal wieder zu lauschen 🙂
    Conan sollte die Stammstimme behalten, immerhin ist er das Markenzeichen von Detektiv Conan 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.