Episode 926: Der Anhänger des Herzens (Teil 2)

Heute lief in Japan die Episode 926: Der Anhänger des Herzens (Teil 2).

Die Detective Boys sind weiterhin auf der Suche nach dem Anhänger des Herzens. Amuro ist unterdessen aufgefallen, dass sie verfolgt wurden und das Ais Anhänger eventuell etwas wertvolles enthält, was der Verfolger haben möchte. Gerade als sie den für Conan rettenden Anhänger gefunden haben, stiehlt ihn die mysteriöse Person und macht sich aus dem Staub.

Episode 926: Der Anhänger des Herzens (Teil 2)

Nach einer kurzen Zusammenfassung der Ereignisse der vergangenen Episode, geht es genau da weiter wo wir letzte Woche aufgehört haben. Die Detective Boys begeben sich zu Amuros Wagen und weil es inzwischen regnet setzt sich Genta seine Kapuze auf. Dabei fällt ihm sein Detektivabzeichen, welches er ebenfalls verloren hatte aus der Kapuze auf den Parkplatz. Er sammelt es auf und begibt sich zu den anderen. Subaru wird in Professor Agasas Haus unterdessen über Ais geistesabwesenden Zustand aufgeklärt. Der Professor hofft, dass die anderen den Anhänger wiederfinden, damit Ai wieder normal wird. Subaru meint jedoch, dass er sich nicht sorgen müsse, weil die beiden besten Ermittler Japans den Fall bearbeiten. Die Detective Boys und Toru Amuro sind inzwischen am besagten Muschelstrand angekommen und stellen erschreckend fest, dass hier sehr viele Leuten sind und die Suche sehr schweirig wird, weil sie nicht mal den Namen der gesuchten Personen kennen. Plötzlich erhält Amuro einen Anruf von Kazami, welcher sich in dem Zug befindet mit dem auch die Kinder vormals gefahren sind. Amuro beschreibt ihm den Waggon und Kazami begibt sich dorthin um dann die Zugtür anzuhauchen. Kazamis Verwunderung über diese peinliche Bitte klärt sich jedoch auf als der Name des Jungen – Yuto Yoshiya- auf der Scheibe erscheint. Mit dieser Erkenntis ruft Conan den Jungen über die Lautsprecherfunktion seines Stimmentransposers aus. Kurzdarauf tauchen Yuto und sein Vater auf und Conan erklärt ihm die näheren Umstände. Nachdem Conan dem Vater sagte, dass der Anhänger seines Sohnes noch im Fundbüro des Bahnhofes sei, bedankt sich der Mann und will den Kindern Ais Anhänger zurück geben.

Genau in diesem Augenblick erscheint der mysteriöse Verfolger, schnappt sich den Anhänger und verschwindet im Gedränge der Strandgäste. Verärgert fragt sich Conan warum er den belanglosen Anhänger gestohlen hat. Amuro erinnert sich, dass er den Verfolger bereits im Bahnhof und im Cafe bemerkt habe. Die Kinder erwähnen Conan gegenüber, dass es für Ai ein einzigartiger Anhänger sei und Yutos Vater wirft ein, dass es etwas mit dem Inhalt des Anhängers zutun haben könnte. Als Yuto den Anhänger drückte, bemerkte er einen harten Widerstand. Mitsuhiko vermutet, dass es sich um einen USB Stick mit streng geheimen Daten handeln könnte. Seine Theorie untermauert er damit, dass Ais Anhänger eigentlich ausverkauft war und sie dann kurzerhand das Ausstellungsstück gekauft hat. Amuro bestätigt, dass diese Methode angewandt wird um geheime Informationen auszutauschen. Der Partner des Verfolgers platzierte etwas in dem Ausstellungsstück und er wollte es später kaufen. Das dumme war jedoch, dass Ai ihm zuvor kam, weshalb er sie nach dem Spiel verfolgte. Als die Kinder im Zug umfielen nahm er den Anhänger an sich und stellte jedoch fest, dass es nicht der Higoanhänger war. Noch während er darüber nachdachte wo der richtige Anhänger sein könnte, hörte er im Bahnhof wie die Kinder über die Suche nach Ais Anhänger sprachen. Er heftete sich an ihre Versen, damit sie den Anhänger für ihn aufspürten. Um den Mann im Gedränge wiederzufinden erteilt Conan den Detective Boys die Anweisung sich in die Menschenmenge zubegeben und lautstark mitzzuteilen, dass sie einen Mann mit Schirmmütze, Jacke und Jeanshose suchen. Amuro soll unterdessen den Strandausgang überwachen. Während die Kinder rumbrüllend den Strand absuchen fühlt sich der Täter immer mehr in die Ecke gedrängt und legt nach und nach seine Verkleidung ab. In weiser Voraussicht hat sich Conan bei den Umkleiden positioniert und spricht plötzlich einen Mann mit hochgekrempelten Hosen, Sandalen, Strandcappy und Sonnenbrille an. Er konfrontiert ihn mit seinen Schlussfolgerungen, dass er seine Jacke und Schirmmütze in die mitführende Tasche packte und sich Sachen vom Strandshop kaufte um unerkannt zubleiben. Seine Hose konnte er jedoch nur in der Umkleidekabine wechseln. Der Mann gibt an hier nach Muscheln suchen zu wollen, worüber Conan starke Verwunderung äußert, weil die Sonne bereits untergeht und alle anderen Besucher auch bereits heimkehren wollen. Außerdem könne Conan das Preisschild des Cappys und den Kopf des Handyanhängers sehen. Der Mann überprüft dies eilig, doch das war nur eine Finte.

Durch die Reaktion des Mannes steht er ganz klar als Täter fest und er versucht wiederum zu flüchten. Diesesmal hingegen streckt Conan ihn mit seinen Powerkickboots nieder. Somit ist der Täter zwar gestellt jedoch droht Ais Anhänger ins Wasser zu fallen. Mit einem spektakulären Sprung bewahrt Conan ihn vor einem nassen Bad. Der Mann klärt schließlich auf warum er den Anhänger unbedingt haben wollte. In diesem hatte er einen wertvollen Ring für seine Freundin versteckt, welche ein riesen Higofan sei. Im Zug wollte er den Inhalt noch einmal prüfen, doch als der Zug bremste fiel auch er hin. Daraufhin sah er, wie Yutos Vater seinen Anhänger aufhobt und den Zug verließ. Er wollte ihnen hinterher doch im Gedränge der Menschen verlor er sie. Gerade als er zum Fundbüro gehen wollte, hörte er die Detective Boys über die Suche nach Ais Anhänger sprechen und ging ihnen nach. Genta und Mitsuhiko meinten er hätte doch mit ihnen reden können, doch weil Ayumi im Cafe sagte, dass sie Ais Anhänger nicht wieder hergeben werden egal was passiert, sah sich der Mann zu anderen Mitteln gezwungen. Amuro klärt daraufhin die Zusammenhänge auf. Der Mann hat seinen Anhänger verloren und dafür den der Yoshiyas aufgehoben. Die Yoshiyas haben seinen Anhänger erhalten. Ais bleibt zunächst verschwunden bis Genta erwähnt, dass er sein Detektivabzeichen wiedergefunden habe. Nachdem er erklärte, dass es in seiner Kapuze war und Conan diese -nun leere- überprüfte, kehren die Kinder zum Parkplatz zurück und finden Ais Anhänger unter einem Auto wieder. Auch er befand sich in Gentas Kapuze und fiel mit dem Detektivabzeichen heraus. Als die Kinder Ai den Anhänger wiedergeben kehrt ihre Freude für kurze Zeit zurück. Doch nachdem sie den völlig lädierten Anhänger sieht erwidert sie auf Conans Frage nach dem Gegenmittel, damit er an der Klassenfahrt teilnehmen kann, einen von hasserfüllteten Blick und ein „Auf gar keinen Fall“.

Alle japanischen Episoden-News Zur Diskussion über diese Episode
Ausblick auf Episode 927: Die purpurrote Klassenfahrt (Scharlachroter Teil)

Am 05. Januar 2019 läuft im japanischen Fernsehen die Episode 927: Die purpurrote Klassenfahrt (Scharlachroter Teil).

Uns erwartet die mit Charakteren und Spannung geladene Klassenfahrt der Teitanoberschule. Irgendwie hat Conan es geschafft Ai das Gegenmittel aus den Rippen zu leihern. Vergnügt erleben wir Sonoko beim heiteren Fotos schießen und die erste Begegnung der Jugendlichen Masumi und Shinichi. Doch die harmonsiche Stimmung hält nicht lange an, denn Shinichi erhält eine SMS und wird in ein Hotelzimmer gebeten wo ein Mann tot aufgefunden wurde.

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.