Episode 942: Sucht nach Maria! (Teil 2)

Heute lief in Japan die Episode 942: Sucht nach Maria! (Teil 2).

Darin kombiniert Conan gemeinsam mit Yusaku die Identität des Bosses der Organisation! Doch der Reihe nach. Die Detective Boys sind weiterhin auf der Suche nach Maria. Währenddessen sorgt das Gerücht, dass Shinichi Kudo am Leben sein soll dafür, dass die Presse Shinichis und Heijis Schule, sowie das Haus der Kudos belagern. Deshalb kehren Yukiko und Yusaku Kudo nach Japan zurück, doch gleichzeitig wird RUM aktiv. Zum Abschluss sehen wir als Höhepunkt der Episode, wie der Namen des Bosses der Organisation enthüllt wird!

Episode 942: Sucht nach Maria! (Teil 2)

Sonoko macht Ran darauf aufmerksam, dass vor der Schule ein irres Aufgebot an Reportern erschienen ist. Bevor Masumi wirklich aufklären kann worum es geht, beginnt der Unterricht und die Unterhaltung wird vorerst beendet. Ai, Ayumi, Mitsuhiko und Genta sind währenddessen in den Keller des Hauses von Marias Großmutter gegangen. Dort gelangen die Detective Boys in ein Zimmer, in dem Maria wohl immer übernachtet hat, wenn sie ihre Großmutter besuchte.  Es gibt wieder einen Hinweis auf einem Notizzettel. Ai kommt dadurch auf die Idee, einige umgefallene Gegenstände aufzurichten und eine Tischlampe anzuschalten. Dadurch erscheint der nächste Pfeil und die Detective Boys begeben sich in das Badezimmer neben an. Doch der dortige Pfeil zeigt seltsamerweise in die Duschkabine.

Davor steht jedoch eine seltsame Vogelfigur mit einem weiteren Hinweis. Die vier wissen nicht weiter, weshalb Genta, Ayumi und Mitsuhiko vorschlagen Conan anzurufen. Ai ist genervt von dem Vorschlag, da sich Conan nicht an die Abmachung gehalten hat. Doch zum Wohle Marias ruft sie ihn an. Der ist gerade dabei sich verzweifelt zu überlegen, wie er die Medien täuschen kann. Conan nimmt sich der Sache um Maria an und hilft den Detective Boys via Videoanruf. Durch seine Hilfe, ändert der Pfeil seine Richtung und die Detective Boys begeben sich zum nächsten Zimmer.

Gerade als Conan aufgelegt hat, klingelt es an Professor Agasas Tür und es erscheint plötzlich Kanenori Wakita. Dieser erklärt, dass er in der Gegend Sushi ausliefern muss, aber durch das Presseaufkommen vor dem Hause Kudo kein Durchkommen mehr sei. Er wolle sich daher erkundigen, ob der Professor als Nachbar vielleicht wüsste was genau los sei. Doch dieser gibt an keine Ahnung zu haben. Am Flughafen Haneda sehen wir Yukiko und Yusaku sitzen, als sie plötzlich eine junge Frau mit zitternder Stimme anspricht.

Die Detective Boys stehen immer noch vor der Tür des Zimmers, auf dem der Pfeil zuletzt gezeigt hat, denn sie bekommen die Tür nicht auf. Conan klärt auf, dass dies vermutlich auf den Luftdruck im Keller zurückzuführen sei, aber die Tür mit viel Kraft zu öffnen ist. Die Detective Boys stemmen sich gegen die Tür und bekommen sie geöffnet. In dem Zimmer finden sie Maria, die angibt, dass sie die Tür nicht mehr öffnen konnte und dann im Zimmer eingeschlafen ist.

Heiji tritt unterdessen bei seiner Schule in Osaka vor die Presse. Dort erklärt er den Pressevertretern, dass nicht Shinichi Kudo zu sehen war, sondern Soshi Okita und präsentiert kurzerhand ein Bild von ihm, dass die Medienvertreter sprachlos werden lässt. Auch die Medienvertreter an Shinichis Schule in Tokio verlassen das Gelände. Masumi Sera liest daraufhin Ran und Sonoko eine Nachricht vor, die von demjenigen zu kommen scheint, der das Gerücht, dass Shinichi noch lebt, in Umlauf gebracht hat. Diese neue Nachricht widerruft nun den ursprünglichen Social Media Beitrag und spricht davon Shinichi doch nicht gesehen, sondern sich getäuscht zu haben. Ran und Sonoko sind über das ganze Vorgehen sehr verwundert.

Die Nachricht wird auch von Kanenori Wakita, Rumi Wakasa und Hyoe Kuroda gelesen. Währenddessen erhält Bourbon eine Nachricht von RUM, die ihn auffordert Informationen über Shinichi Kudo zu sammeln. Zurück in Agasas Haus sehen wir Conan, der sich wundert warum die Presse verschwunden ist und warum der Gerüchteposter seinen ursprünglichen Beitrag widerrufen hat. Zu Conans Überraschung erscheinen seine beiden Eltern, die erklären sich mit dem User getroffen zu haben und ihn überreden konnten das Posting zu widerrufen.

Nun erklärt Yusaku, dass er sich mit Shuichi Akai über den Mordfall Koji Haneda und den Code ASACA RUM unterhalten hat. Er kam dabei zu dem Schluss, dass man dies als einen Namen lesen müsse. Conan erinnert sich an die Melodie der Handynummer des Bosses und an Akemi Miyano und kombiniert, dass der Code lautet: Karasuma. Yusaku erläutert daraufhin, dass sich Conan dadurch einen der mächtigsten Menschen Japans zum Feind gemacht habe. Deshalb wollen Yusaku und Yukiko von nun an in Japan bleiben und Conan unterstützen. Shinichi alias Conan freut es, dass er der Wahrheit einen großen Schritt näher gekommen ist.

Alle japanischen Episoden-News Zur Diskussion über diese Episode
Ausblick auf Episode 943: Tokyo Grannies Collection

Am 15. Juni 2019 erwartet uns im japanischen Fernsehen die Fillerepisode 943: Tokyo Grannies Collection.

Conan und Kogoro erfahren etwas über die Tokyo Barls Collection. Eine ältere Dame, die daran teilnimmt entgeht nur knapp einem Mordversuch. Kogoro und Conan bekommen diesen mit und beginnen daher ihre Ermittlungen.

 

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Ein Kommentar zu “Episode 942: Sucht nach Maria! (Teil 2)

  • 9. Juni 2019 um 13:35
    Permalink

    Die Szene mit Carasuma hätte ich etwas epischer erwartet. Mit einer epischen Hintegrund OST und Conans geschockten Reaktion. Immerhin hat er lange dahin hingearbeitet und wir Fans haben lange auf diesen einen Gänsehautmoment hingefiebert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.