Episode 985: Zwei wahre Gesichter (Teil 1)

Detektiv-Conan-Episode-985-1Die Detektiv Conan Episode 985: Zwei wahre Gesichter (Teil 1) lief gestern in Japan.

Eine Frau bittet Kogoro ihren Mann zu suchen.

Episode 985: Zwei wahre Gesichter (Teil 1)

Kogoro sitzt gelangweilt in seiner Detektei als plötzlich eine wunderschöne Klientin sein Büro aufsucht. Sie stellt sich als Masako Muto vor und ist Hausfrau. Sie bittet Kogoro ihren verschwundenen Mann Issei Muto zu finden. Er ist selbstständig und betreibt eine Handelsfirma, welche sich mit dem Import und Export von Waren beschäftigt. Masako berichtet daraufhin wie die beiden zusammen gefunden und geheiratet haben. Eines Tages hatte sich Masako mit einigen Freunden zum Essen verabredet. Nachdem sie das Restaurant verließ und sich allein auf den Heimweg machte, sah sie ihren Mann auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Er winkte ihr zu, so glaubte sie, doch in Wirklichkeit traf er sich mit einer anderen Frau. Masako verfolgte die beiden heimlich doch ihr Mann und die Frau trennten sich nach einem kurzen gemeinsamen Weg schon wieder. Als Masako ihren Mann ansprach reagierte dieser panisch und floh. Masako versuchte ihn einzuholen verlor ihn aber an einem nahgelegenen Fluss aus den Augen. Sie rief die Polizei und bat sie nach ihrem Mann zu suchen. Doch da sich diese nicht meldete beschloss sie die Detektei von Kogoro aufzusuchen. Ein Grund warum ihr Mann jedoch weglief kann sich Frau Muto nicht erklären, denn die beiden haben bislang immer eine harmonische Ehe geführt, so glaubt sie. Auf Conans Frage ob ihr irgendetwas seltsames auffiel gibt sie an, dass ein Kleintransporter von dem Fluss wegfuhr als sie ankam.

Detektiv-Conan-Episode-985-2Da Herr Muto von zuhause aus arbeitet beschließt Kogoro sich in seinem Büro umzusehen. Ran schickt Conan jedoch als Begleitperson mit zu Masako nachhause. Als sich Conan auf dem Weg durch das Wohnzimmer schon einmal umsieht beschleicht ihn ein merkwürdiges Gefühl. Als die drei im Büro von Herrn Muto ankommen lässt Masako die beiden Ermittler ihre Arbeit tun und geht aus dem Raum. Conan und Kogoro können jedoch nichts verdächtiges finden. Als Conan Kogoro eine Visitenkarte von Herrn Muto zeigt beschließen sie den Hauptsitz seiner Firma aufzusuchen. In dem Bürokomplex angekommen findet sich auf der Übersichtstafel jedoch nicht der Name der Firma. Die Rezeptionsangestellte ruft zwar in der Firma an doch noch während des Gespräches zieht Conan Kogoro nach draußen und meint, dass sie Herrn Muto hier nicht finden werden. Bei der hier angegebenen Adresse handelt es sich lediglich um eine virtuelle Firmenadresse, welche Büros wohl manchmal angeben um Kosten zu sparen. Da sie an dieser Stelle nicht weiterkommen begeben sie sich zum nahgelegenen Fluss andem Issei Muto verschwunden ist. Conan entdeckt die Reifenspuren des Kleintransporters und Kogoro erhält einen Anruf von Masako. Sie bittet die beiden zur Polizeistation in Beika zu kommen. Dort hat sich die Brieftasche von Herrn Muto angefunden, ohne Geld aber mit allen Kreditkarten und Ausweisen. Die Ermittler fanden sie ganz nah beim dem Fluss, wo Kogoro und Conan bis eben waren. Als Kogoro die Brieftasche genauer untersucht findet er ganz viele Kassenbons von 24 Stundensupermärkten und Restaurants. Mit einem grinsenden Gesicht gibt er dem Zuschauer zu verstehen, dass er weiß worum es sich bei dem Fall handelt. Zurück in der Detektei trägt er zusammen mit Ran alle Orte der 24 Stundensupermärkte und Restaurants ein und kombiniert einen möglichen Aufenthaltsort. Als er sich zusammen mit Kogoro dorthin begibt finden sie an besagter Adresse eine Second-Hand Firma.

Detektiv-Conan-Episode-985-3Conan merkt unterdessen noch einmal sein merkwürdiges Gefühl im Hause der Mutos an. Merkwürdig sei, dass sie keine ausländischen Produkte gesehen haben obwohl Issei doch eine Importfirma betreibt. Zudem fanden sich die verschiedensten Gegenstände von unterschiedlichen Herstellern an. Kogoro sei dies auch aufgefallen doch nun spricht er erstmal einen Mann auf dem Gelände der Firma an und fragt nach Herrn Muto. Er bekommt die Auskunft, dass dies der Präsident der Second-Hand Firma sei. Als Kogoro und Conan ihn in seinem Büro aufsuchen erfahren sie die Wahrheit hinter der Geschichte. Herr Muto gibt an seine Frau bei ihrem ersten Treffen angelogen zu haben, indem er behauptete eine eigene Import Export Firma zu besitzen. Ehe er sich versah heirateten die beiden ohne, dass er seiner Frau die Wahrheit erzählte. Um ihr eine große Enttäuschung zu ersparen beschloss er die Fassade aufrecht zu erhalten und erstellte eine Scheinfirma. Die Frau, die Issei auf der Straße traf war eine Klientin seiner Second-Hand Firma und da er dachte seine Frau habe die Wahrheit erkannt geriet er in Panik, rannte davon und versteckte sich in seiner Second-Hand Firma. Kogoro rät dem Mann sich seiner Frau anzuvertrauen und ihr die Wahrheit zu erzählen. Am nächsten Tag ruft Masako überglücklich in der Detektei an und berichtet, dass ihr Mann wieder da sei und sie sich ausgesprochen haben. So legt Kogoro den Fall zufrieden zu den Akten doch plötzlich sehen wir eine Tätersilhouette, welche Benzin über etwas gießt und anzündet.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

Detektiv-Conan-Episode-985-4Die Detektiv Conan Episode 986: Zwei wahre Gesichter  (Teil 2) wird am 31. Oktober 2020 im japanischen Fernsehen gezeigt.

Die Polizei Tokios informiert Kogoro, dass das Opfer des Brandanschlages Herr Muto ist. Dies veranlasst Conan sich noch einmal ganz genau auf dem Gelände seiner Second-Hand Firma umzusehen.

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.