Episode 1011: Kräutersammeln und Kleeblatt (Teil 1)

Detektiv-Conan-Episode-1011-1Die Detektiv Conan Episode 1011: Kräutersammeln und Kleeblatt (Teil 1) lief gestern in Japan. Auf einem Waldausflug findet sich ein Toter.

Episode 1011: Kräutersammeln und Kleeblatt (Teil 1)

Fallcharaktere der Episode:

  • Toji Fukikoshi, Geschäftsführer einer Computerfirma
  • Maika Zenda, ehemalige Grundschullehrerin

Zu Beginn der Episode führt die ehemalige Grundschullehrerin Maika Zenda ihren zukünftigen Ehemann Toji Fukikoshi mit zugehaltenen Augen an einen bestimmten Ort. Als sie ihm erlaubt die Augen zu öffnen, erschreckt der Mann und Maika wirft ihm vor, dass sie vor der Villa stehen, in der er sie unzählige Male mit anderen Frauen betrogen habe. Toji will die Situation erklären doch Maika interessiert seine Meinung nicht. Mit einem kaltblütigen Blick erstich sie Toji. Später fahren die fünf Detective Boys mit ihren zwei Lehrerinnen Sumiko Kobayashi und Rumi Wakasa nach Gunma um Maika zutreffen und gemeinsam einen Ausflug zu unternehmen. Die Tokioter Lehrerinnen bedanken sich bei ihrer Kollegin, welche Ihnen jedoch mitteilt vor kurzem mit dem Beruf der Lehrerin aufgehört zu haben, weil sie heiraten will. Für den bevorstehenden Auflug hat sie jedoch noch ein großes Auto besorgt. Als die Kinder einsteigen wollen liegen auf dem Rücksitz jedoch noch jede Menge zusammengefaltete Umzugskartons. Maika bittet sie diese einfach gegen die Scheiben zu lehnen, lediglich die vorderen Scheiben bleiben frei. Als Maika den Wagen in einem Waldstück parkt meint sie, dass es eine gute Idee sei den großartigen Ausflug mit einem gemeinsamen Bild der Tokioterreisegruppe festzuhalten. Also stellen sich die Gäste vor den Wagen und Maika macht ein Bild. Anschließend beginnen die Kinder mit Ihrer Pflanzensammeltour, welche ebenfalls auf Fotos festgehalten wird. Als Genta äußert, dass er durstig sei meint Maika, dass die Getränke im Auto liegen. Rumi will ihr beim Tragen helfen, doch Maika meint, dass lieber die Kinder helfen sollten. Daher bittet sie Ayumi sie zu begleiten. Nachdem Maika ihr die Getränke reichte erwähnt sie, dass sie eben ihren Ohrring verloren habe und bittet Ayumi nochmals ihr beim Suchen zu helfen. Der Rest der Gruppe wartet unterdessen unruhig auf die beiden abwesenden. Als sich der Wind dreht bemerken Rumi, Conan und Ai den Geruch von Blut und begeben sich zum Auto von Maika. An einem Baum lehnt plötzlich die Leiche von Toji Fukikoshi, jedoch waren die Lehrerin und Ayumi beide in der Nähe der Fahrertür mit der Suche des Ohrringes beschäftigt und haben nichts mitbekommen.

Detektiv-Conan-Episode-1011-2Wie sich herausstellt war Toji der zukünftige Ehemann von Maika und da sie sich in Gunma befinden ermittelt in diesem Fall Kommissar Yamamura. Dieser fasst die Umstände des Todes zusammen und wendet sich an Maika. Er konfrontiert sie mit seinem Verdacht, dass sie selbst Toji umbrachte, weil sie es sich anders überlegt hatte und ihn doch nicht heiraten wollte. Stattdessen brachte sie ihn um und lehnte seine Leiche unbemerkt an den Baum. Beim Eintreffen im Wald hat sie den Wagen dann so geparkt, dass die Leiche vom Fahrzeug verdeckt wird. Sumiko und Rumi meinen jedoch, dass die Leiche zu 100 Prozent noch nicht an dem Baum lehnte und verweisen auf das geknipste Foto. Als Kommissar Yamamura das Bild mit der aktuellen Position des Wagens vergleicht, stimmt auch er zu, dass der tote Körper bei der Ankunft der Gruppe nicht an dem Baum lehnte. Zudem bestätigt Ayumi das Alibi der Lehrerin und meint, dass sie die ganze Zeit mit Ihnen Pflanzen sammelte und auch als die beiden später zum Auto gingen um Getränke zu holen, hat Maika nichts verdächtiges getan. Dann erzählt Ayumi noch von Maikas verlorenem Ohrring und dass die beiden bis zum Eintrefen der anderen am Tatort gemeinsam danach gesucht haben. Das Auto habe sie jedoch nicht bewegt und es war auch kein Motorgeräusch zu hören, wodurch der Wagen also die ganze Zeit an Ort und Stelle war. Bei der weiteren Untersuchung der Leiche findet die Spurensicherung jede Menge Visitenkarten in der Tasche des Toten, welche jedoch alle einen anderen Namen und Firma aufweisen. Conan meint, dass er diese vielleicht brauchte um eine andere Identität vorzutäuschen, wie ein Spion oder verdeckter Ermittler. Als Kommissar Yamamura einen Anruf aus dem Polizeihauptquartier erhält bestätigt sich dieser Verdacht.

Detektiv-Conan-Episode-1011-3Der Mann heißt in Wirklichkeit Shigefumi Uruma und ist ein gesuchter Heiratsschwindler. Yamamura meint, dass Maika somit nochmal Glück hatte, dass die Heirat noch ausstand, was diese jedoch wenig tröstet, da sie bereits für den Verlobungsring die Rechnung übernommen hatte. Conan bemerkt dabei, dass nicht nur Maikas Fingerspitzen Rückstände von Dreck aufweisen sondern auch ihre gesamte rechte Hand und Unterarm. Während er nachdenkt bemerkt er, dass Ayumi neben dem Vorderreifen etwas sucht. Sie erklärt, dass sie vorhin beim Suchen des Ohrrings ein vierblättriges Kleeblatt gefunden habe, dieses wollte sie der armen Frau Zenda schenken, doch nun findet sie es nicht mehr. Auf Ais Frage warum sie es nicht gleich gepflückt habe meint Ayumi, dass Maika sie direkt bat an einer anderen Stelle nach dem Ohrring zu suchen. Die Kinder beschließen ihrer Freundin beim Suchen zu helfen, da so ein vierblättriges Kleeblatt natürlich ein echter Glücksbringer sei. Rumi, die die Konversation der Kinder mitbekommen hat, erinnern die Worte Glücksbringer an Koji Haneda, welcher als Glücksbringer immer einen Shogistein dabei hatte. Dabei berührt sie unbewusst ihr rechtes Auge und geht zu Boden. Als Sumiko ihr hilft kneift Rumi ihr Auge zwar zu meint aber dass alles in Ordnung sei. Conan bemerkt die Szene und vermutet, dass Rumis rechtes Auge beschädigt sein könnte. Nun wird Kommissar Yamamura darüber informiert, dass die Schleifspur hinter der Leiche zu einer nahgelegenen Villa führt. Anscheinend gehört sie dem Opfer und der Kommissar solle sich das mal ansehen. Conan geht unterdessen die Ungereimtheiten des Falles nochmal durch und erinnert sich auch an die ganzen Umzugskartons, welche die Sicht versperrten und den Dreck an Maikas Unterarm. Währenddessen versuchen Ai und Ayumi weiterhin das Kleeblatt zu finden.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

Detektiv-Conan-Episode-1011-4Die Detektiv Conan Episode 1012: Kräutersammeln und Kleeblatt (Teil 2) wird am 17. Juli 2021 im japanischen Fernsehen gezeigt. Die Detective Boys versuchen Kommissar Yamamura auf einige Merkwürdigkeiten des Falles hinzuweisen, welcher jedoch keine Ratschläge von Grundschülern duldet. Conan durchschaut den Fall und meint, dass der Körper des Toten wie durch Zauberhand aus dem Nichts aufgetaucht sei.

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

2 Gedanken zu „Episode 1011: Kräutersammeln und Kleeblatt (Teil 1)

  • 11. Juli 2021 um 20:20
    Permalink

    Schön. Endlich mal wieder einen Manga Fall.
    Aber echt. Dieser Yamamura. Wie der Typ es erfolgreich durch die Polizei Akademie geschafft hat, wird wohl eines der Rätsel in Detektiv Conan bleiben die niemals gelöst werden.

  • 11. Juli 2021 um 21:49
    Permalink

    Amen Schwester!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.