Lone Wolf Edition – Unsere Analyse | ConanCast #137

Lone Wolf EditionDie Lone Wolf Edition ist seit dem 1. Juli bzw. dem 4. August erhältlich. Im ConanCast nehmen wir den neuen Sonderband unter die Lupe. ♫

Im neuen ConanCast begrüßen euch eure Moderatoren Lasse, Oli, Wiebke und Johannes. Sie gehen zunächst auf die äußere Aufmachung des Sonderbands ein und besprechen dann die enthaltenen 26 Kapitel. Sind die Fälle gut? Passen sie in einen Sonderband mit Fokus auf Shuichi Akai? Gäbe es vielleicht Fälle, die besser geeignet gewesen wären? Und was war da eigentlich mit der Rückrufaktion los, die Publisher Egmont Manga ausrufen musste?

Natürlich gibt es auch wieder ein Fazit, ob sich der Kauf der Lone Wolf Edition lohnt oder eher nicht. Wer überlegt, den Sonderband zu kaufen, oder ihn bereits besitzt und unsere Meinung dazu hören möchte, ist hier also bestens beraten. 😀

Wir wünschen euch an dieser Stelle viel Spaß beim Hören des neuen Podcasts! ♫

Play

8 Gedanken zu „Lone Wolf Edition – Unsere Analyse | ConanCast #137

  • 23. August 2021 um 08:10
    Permalink

    Wann kommt ein ConanCast zu dem Thema HD-Remaster:
    * Ausrollung auf crunchyroll in diversen Regionen/Sprachen (z.B. russisch, arabisch etc.)
    * Wird in Deutschland auch bald Conan-Folgen in HD+OmU geben?
    * Ist die Verzögerung bei der Deutschen-Syncho von Kazé ein warten auf die neuen HD-Master?

  • 23. August 2021 um 13:45
    Permalink

    Das wird sicherlich im nächsten Newspodcast zur Sprache kommen.

    Die deutsche Synchro verantwortet übrigens vor allem ProSieben MAXX, nicht KAZÉ, das nur mal am Rande ^^

  • 23. August 2021 um 13:59
    Permalink

    Ich glaube Kazé und Pro7Maxx haben ein Deal, sonst hätten wir längst schon Staffel 6+. Beide verantworten gemeinsam die deutsche Synchro, damit nichts wie in Staffel 5 schief geht. Dabei wird Pro7Maxx natürlich erstveröffentlichen dürfen. (alles meine Meinung)

  • 24. August 2021 um 00:51
    Permalink

    logisch haben die einen Deal, denn Kazé veröffentlicht ja die DVDs. Was da genau läuft wissen wir aber nicht. Kann auf viele verschiedene Weisen geregelt sein. Auf jeden Fall hat Lasse hier die Situation korrekt dargestellt. Deine Meinung in allen Ehren 😉

  • 24. August 2021 um 07:41
    Permalink

    Komisch, dass ich nicht von Staffel 5 sondern von Staffel 6+ rede, die nicht einmal synchronisiert ist. Ich wusste schon vorher, bevor Lasse es sagte, dass Pro7Maxx die Staffel 5 verantwortete, schließlich kann man das auch auf der Seite von Karin Lehmann, Link: http://www.karin-lehmann.de/ , lesen.

  • 24. August 2021 um 15:57
    Permalink

    ganz schön toxisch Stefan

  • 24. August 2021 um 17:01
    Permalink

    hört auf auf mich rumzuhaken.

  • 25. August 2021 um 07:21
    Permalink

    Kann mich eurem Urteil insgesamt anschließen! Die Fallauswahl hätte wirklich besser sein können, weil ca. die Hälfte der Fälle nicht wirklich relevant für einen Shuichi-Akai-Sonderband war, während einige Fälle, die relevant gewesen wären (Stichwort: Scharlachrote Rückkehr), nicht vorkamen. Vor allem der Vermouth- und der Bunny-Club-Fall irritierten mich sehr, weil sie in meiner persönlichen Auswahl gar nicht erst vorgekommen wären.

    Doppelungen bei Fällen sind inzwischen nicht mehr zu vermeiden, aber solange sie thematisch passen, stören sie mich nicht. Je nach Lust und Laune kann man dann nach dem Charakter-/Themen-Band greifen, der einen interessiert … aber wenn dieser Band dann gar nicht so viele relevante Fälle hat, nur um Doppelungen zu vermeiden, ist das traurig. Zwar kann ich verstehen, dass man lieber neue Fälle abdrucken/lesen will, aber ich kaufe mir keinen Shuichi-Akai-Sonderband, um über einen Mordfall in einem Bunny Club zu lesen!

    Ich habe eh das Gefühl, dass viele dieser Charakter-Sonderbände ein Remake nötig hätten, wo dann wirklich nur relevante Fälle vorkommen XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.