Film 23: Gastrollen und -sprecher vorgestellt

Film 23In jedem Detektiv Conan Film tauchen Gastcharaktere auf, die nicht zur Stammbesetzung gehören, so auch in Film 23. Zwei eben diese Charaktere und ihre Sprecher wurden nun enthüllt.

Der Schauspieler Ikusaburo Yamazaki wird die Rolle des Leon Law (Romanisierung des Namens nicht final) spielen, einen ehemaligen Meisterdetektiv und Kriminalpsychologen aus Singapur, der inzwischen allerdings Geschäftsmann und Unternehmensberater geworden ist. Er hat den Blue Sapphire für seine eigenen Pläne im Visier, und gerät dadurch in einen Konflikt mit Conan und Kaito Kid.

Film 23Die Synchronsprecherin Mayuko Kiwakita spielt Rachel Cheong (Romanisierung des Namens nicht final), die kompetente und geheimnisvolle Sekretärin von Leon Law. Sie ist wunderschön und hat eigene Pläne unabhängig von Leon, und kommt Kogoro im Laufe des Films näher.

Als Charaktere, die in Singapur beheimatet sind, sprechen die Figuren neben Japanisch vor allem Englisch, weswegen in Film 23 seit Film 18 zum ersten Mal wieder ein beträchtlicher Teil der Dialoge in englischer Sprache verfasst sein soll. Doch beide Synchronsprecher sind laut eigenen Aussage zumindestens überdurchschnittlich dem Englischen mächtig.

Auf der offizielle Webseite des Films haben beide Sprecher einen Kommentar abgegeben, in dem sie kurz über ihre Rollen und den Film sprechen. Ikusaburo Yamazakis Kommentar:

„Dies ist ein Film, der Japan repräsentiert, deswegen war ich sehr glücklich, als mir von dem Rollenangebot berichtet wurde. Leon Law, den ich vertonen werde, ist ein Kriminalpsychologe bekannt als Meisterdetektiv von Singapur, doch in Wahrheit ist er ein Industrieller: er ist ein Charakter, mit vielen Rätseln, doch ich glaube, ich werde ihn in einer attraktiven Weise sprechen. Er wird Conan anfeinden, doch Conan wird alles durchschauen, also würde ich ihn gerne in eine Ecke drängen, wenn er es erst fast gelöst hat. Als ich im zweiten Jahr auf der Oberschule war, habe ich ein Jahr im Ausland in Missouri, in den USA, verbracht, doch ich muss hart an meinem Schauspiel und den englischen Dialogen arbeiten, also bitte helfen Sie mir mit der Aussprachen und all diesen Dingen, Frau Kiwakita.“

Mayuko Kiwakita wird auf der Seite wie folgt zitiert:

„Der Film spielt in Ausland, deswegen wird er viel Spaß machen. Ich werde Rachel spielen, Leons Sekretärin. Ich glaube, sie wird eine intellektuelle Rolle sein, da sie neben Englisch auch Japanisch spricht. Ich bin in New York geboren und aufgewachsen, und habe dort gelebt, bis ich 16 Jahre alt war. Ich beherrsche Englisch also! Mein Englisch ist besser [als ihr Japanisch], deswegen nimmt mir das einiges an Anspannung. Der vorherige Film, in dem meine Kollegin [bei ihrer Sprecher-Agentur], Aya Ueto, mitgespielt hat, hat einen unfassbaren Rekord aufgestellt, deswegen lastet großer Druck auf dem Produktionsteam, haha. Ich wäre froh, wenn sich alle Zuschauer auch auf diesen nächsten Film freuen.

Der Film wurde Anfang Dezember 2018 offiziel angekündigt, inzwischen sind auch ein erster Trailer und das Kinoplakat veröffenlicht worden. Film 23 startet in Japan am 12. April 2019 in den Kinos.

Ein Kommentar zu “Film 23: Gastrollen und -sprecher vorgestellt

  • 4. Februar 2019 um 21:14
    Permalink

    Diese Rachel soll Kogoro im Laufe des Films näher kommen? Na dass kann ja heiter werden.
    Ich hoffe sie ist nicht eine dieser Frauen, um an brauchbare Informationen zu kommen, bereit ist seine Ehe zu ruinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.