Japan: Neuer Realfilm anlässlich des Jubiläums

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des „Detektiv Conan“-Animes in Japan wird es dieses Jahr einen neuen Realfilm (auch als Dorama bzw. Live Action Drama bezeichnet) geben. Informationen zum Titel, zur Handlung sowie zum Sendetermin liegen uns leider noch nicht vor. Es wird der 3. Titel aus der Realfilm-Reihe werden, die wie die Kinofilme sowie die OVAs nahezu unabhängig von der Manga-Serie produziert werden.

Weitere Informationen folgen nächste Woche mit der kommenden Shônen Sunday-Ausgabe, in der auch ein neuer Fall startet. In der Ausgabe werden außerdem weitere Neuigkeiten über den 15. Film veröffentlicht werden.

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

5 Gedanken zu „Japan: Neuer Realfilm anlässlich des Jubiläums

  • 1. Februar 2011 um 21:49
    Permalink

    Ist also der Fall mit dem morgen erscheinenden Kapitel beendet ? So das nächste Woche ein neuer Fall kommt ? 🙂

  • 1. Februar 2011 um 21:52
    Permalink

    Genauso ist es.^^

  • 1. Februar 2011 um 22:07
    Permalink

    Korrekterweise muss man sagen, dass es ein „Diorama“ ist. Eine in Japan beliebte Form des Dramas.

  • 1. Februar 2011 um 22:13
    Permalink

    Dorama wäre natürlich die korrektere Bezeichnung, da hast du schon recht^^ (Und das „i“ war ein Tippfehler, nehme ich an 😉 Hab’s mal entsprechend korrigiert.

  • 1. Februar 2011 um 22:31
    Permalink

    Das wär ja cool! Ich fand die Realverfilmungen ganz interessant und hoffe, dass die wieder die selben Schauspieler neben. Wobei die ruhig Conan austauschen können. Irgendwie wirkte der Kleine ständig gelangweilt und sein Gebabbel war fast nie synchron mit Minamis Stimme. Was ich ohnehin schon merkwürdig fand. Japaner synchronisieren Japaner. lol

    Im 3. Film könnten die Kaitou Kid mal eine größere Rolle geben oder die Detective Boys so langsam mal in den Vordergrund schieben. Kid und die Detective Boys sah man ja lediglich nur gegen Ende des ersten Films.

    Herrlich! Ich lach mich jetzt schon weg, wenn ich nur an Kogorou und Megure denke. lol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.