Japan: Episode 662 ausgestrahlt

Heute wurde in Japan der Fall um die „Neuauflage“ des Kogoro-Doppelgänger-Falls abgeschlossen.

Nächste Woche folgt dann das zweite Anime-Original des Jahres, diesmal ein gewöhnlich anmutender Einteiler mit den Detective Boys und Professor Agasa auf Käfersuche.

Titel Kogoro ist ein guter Mensch (Teil 2)
Inhalt Manga-Fall aus Band 75: Kapitel 787-789 – Teil 2 von 2
Der falsche Kogoro steht unter Druck: Die drei Verdächtigen haben durch ein Internet-Foto, das den echten Kogoro Mori zeigt, seine Maskerade durchschaut und drängen ihn zu einer vorschnellen Schlussfolgerung, damit sie zunächst vom Tatort entlassen werden. Als Ran eine SMS sieht, die von der Enkelin der älteren Hausbesitzerin stammt, erkennt sie durch deren Inhalt, dass der Mann, der sich als Kogoro ausgibt, sie und Conan angelogen hat und gar kein Verhältnis mit der Enkelin hat. Sie ist schon kurz davor, seine Maskerade auffliegen zu lassen, doch Conan beruhigt sie zunächst und benutzt seinen Stimmentransposer, um den Fall aufzuklären. Hat er nicht nur den Trick des Mörders, sondern auch die Beziehung zwischen der älteren Frau und dem falschen Kogoro durchschaut?
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 661, 23. Juni): 8,7% / Position 6
Sazae-san (18,2%), Chibi Maruko-chan (12.0%), Shin Chan (9,6%), One Piece (9,4%), Doraemon (9,1%), ☼, Pokémon Schwarz & Weiß 2 / Toriko (6,2%), Naruto Shippûden (4,6%), Smile Precure (4,3%)

 

Folge den Miyama-Hirschkäfern!
Episode 663 am nächsten Samstag, dem 7. Juli
einteiliges Anime-Original
Conan und die Detective Boys fahren mit Professor Agasa und einem alten Freund von ihm namens Tarou auf Insektenjagd. Als sie zusammen an einem Rastplatz Halt einlegen, treffen sie dort auf zwei Männer, die mit Tarou bekannt sind. Der eine, Ikeda, ist mit ihm zerstritten, der andere, Iwai, hat Schulden bei ihm. Während sich die Detective Boys dann in der Nacht auf Insektenfang begeben, wird Tarou von jemandem niedergeschlagen, der ihm auch noch eine Buddha-Statue aus der Kamakura-Zeit (ca. 13. Jhd.) stiehlt. Conan und co. finden ihn kurz darauf regungslos auf dem Boden liegend vor. Er ist jedoch noch nicht ganz bewusstlos und kann ihnen noch das Wort „Miyama-Hirschkäfer“ zuflüstern, bevor seine Kraft gänzlich nachlässt. Aus diesem Hinweis erkennt Conan, dass entweder Ikeda oder Iwai der Täter sein muss.
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

6 Gedanken zu „Japan: Episode 662 ausgestrahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.