Japan: Episode 750 ausgestrahlt

Episode_750Nach mehrwöchiger Pause ging es heute in Japan wieder mit einer neuen Anime-Episode weiter. Die Detective Boys machen Badeanzug-Action am Strand und lernen ein vermeintlich nettes Ehepaar kennen, von dem kurz darauf der Ehemann stirbt und seine Frau unter Mordverdacht gerät.

Zu der Episode erhielt das Ending „Muteki na haato“ von Mai Kuraki außerdem Animationen, nachdem zuletzt in den Wiederholungen ausschließlich die Rückblenden von dem Fall zu sehen waren.

Titel Der vom Meer Betrogene
Inhalt einteiliges Anime-Original
Die Detective Boys lernen auf einem Strandausflug ein Ehepaar kennen, das die Kinder zum Essen auf ihrem Boot einlädt. Der Ehemann hat erst kürzlich im hauseigenen Pool angefangen, schwimmen zu lernen, weil er ein kompletter Nichtschwimmer war. Nach dem Essen bleiben die Detective Boys am Strand, während das Ehepaar mit dem Boot raus aufs Meer fährt. Aus einiger Entfernung winkt der Ehemann den Kindern zu und springt dann ins Wasser. Er kann sich allerdings nicht lange über Wasser halten und da das Boot inzwischen schon etwa zehn Meter entfernt ist, ertrinkt er fast im Meer. Nachdem er wenig später im Krankenhaus verstirbt, nimmt sich die Polizei der Untersuchung seines Todes an. Sie geht von einem tragischen Unfall aus, Conan jedoch hat da eine andere Meinung.
Einschaltquote vor vier Wochen (Episode 749): 10,4% / Position 3
Sazae-san (14,8%), Chibi Maruko-chan (10,7%), ☼, Shin Chan (10,3%), Doraemon (9,1%), One Piece (8,1%), Kindaichi R (6,5%), Pokémon XY (5,7%), Youkai Watch (5,6%), Dragonball Kai (4,7%)
Einschaltquote vor drei Wochen (Wh. Episode 27): 8,9% / Position 3
Sazae-san (14,3%), Chibi Maruko-chan (9,6%), ☼, One Piece (8,0%), Kindaichi R (6,2%), Dragonball Kai (5,1%), Youkai Watch (4,2%), Pokémon XY / HappinessCharge PreCure (3,6%), Sherlock Holmes / Shaun das Schaf (3,2%)
Einschaltquote vor zwei Wochen (Wh. Episode 28): 8,7% / Position 3
Sazae-san (15,4%), Chibi Maruko-chan (9,8%), ☼, One Piece (8,3%), Sherlock Holmes [Do] (6,7%), Dragonball Kai (5,9%), Sherlock Holmes [Di] / Youkai Watch (5,8%), Pokémon XY (5,2%), Kindaichi R (5,1%)

 

Die sieben rätselhaften Ereignisse in der Teitan-Grundschule [DE: Nächtlicher Spuk in der Schule]
Episode_112Wiederholung von Episode 112 [DE: 118] am nächsten Samstag, dem 13. September
Manga-Fall aus Band 16: Kapitel 54-55 – Einteiler
Nächsten Samstag gibt es wegen eines Crossovers mit „Attack on Titan“ einer erneuten Wiederholung keine neue Episode zu sehen. Frischen Stoff gibt es wieder in zwei Wochen, wenn es mit einer zweiteiligen Manga-Umsetzung weitergeht, in der nach dem Besitzer einer Katze gesucht wird.
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.