#95: Openings und Endings – Teil 2

ConanCast-Logo 2016Lange ist es her, dass wir beim ConanCast über die Openings und Endings in Detektiv Conan gesprochen haben. Nach über vier Jahren wird es nun Zeit für ein Update!

In unserem damaligen ConanCast über die Openings und Endings von 2011 gab es erst 32 Titel- und 40 Abschlusslieder. Mittlerweile hat sich die Zahl auf ganze 43 Openings und 51 Endings erhöht. Diese 22 neuen Titel wollen natürlich auch ausführlich besprochen sein, weswegen wir euch den heutigen ConanCast quasi als Ergänzung zur früheren Ausgabe präsentieren.

Gemeinsam gehen Kevin, Lasse, Oli und Philipp den neuen Songs auf den Grund und bewerten die Musik, aber auch die dazugehörigen Animationen bei der Ausstrahlung im japanischen Fernsehen. Was dabei unsere Favoriten sind, hört ihr am besten selbst.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören, freuen uns wie immer auf euer Feedback und wünschen gute Unterhaltung! ♫

2 Kommentare zu “#95: Openings und Endings – Teil 2

  • 19. Juni 2016 um 17:09
    Permalink

    Kazé hat es bei Dragonball Film F geschafft Oliver Feld (bei Detektiv Conan eigentlich als Heiji Hattori bekannt) zu besetzen. Vielleicht sollten wir Kazé anbringen, auch bei Film 21 wieder Oliver Feld zu besetzen, wenn dies offenbar bei TV+ Synchron doch möglich ist 😀

  • 19. Juni 2016 um 18:06
    Permalink

    Ich fand Opening 39 am schrecklichsten. Diese „Diskomusik“ passt absolut nicht zur Serie. Da hätte ich lieber einen rockiges Opening gehabt als diese Dubstep-Nummer. Und die Animation war auch grauenhaft 😀

    Kimi e no uso (Ending 49) fand ich sehr gut. Auch das Musikvideo dazu ist sehr schön (solltet ihr euch mal anschauen). Aber es lief wirklich zu lange. Über 30 Folgen war es zu sehen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.