Film 21: Deutscher Trailer und deutsches Plakat verfügbar

Film 21Knapp einen Monat bevor Detektiv Conan Film 21 – Der purpurrote Liebesbrief  bei uns in Deutschland zu sehen sein wird, haben die Veranstalter deutsche Versionen des Trailers und des Plakats veröffentlicht.

Der 21. Film zu Detektiv Conan, welcher erst am 15. April in Japan in den Kinos angelaufen ist und mal wieder an den Einspielrekorden der Filmserie kratzt, dürfen wir hier Deutschland auch schon am 30. Mai im Kino erleben, da Film 21 vom Publisher KAZÉ im Rahmen von deren Anime Night in verschiedenen Kinos in Deutschland und Österreich im Original mit Untertiteln zu sehen sein wird. Einige der Kinoketten haben nun auch eine eingedeutschte Version des Posters, welches ihr rechts seht, und des Trailer auf ihre Internetseiten gestellt. Fans mit Adlerauge ist sicherlich schon aufgefallen: der Zusatz The Movie, welcher erstmals bei Film 19 auf ausdrücklichen Wunsch des Lizenzgebers Teil des Filmtitels war, bleibt uns wohl auch bei Film 21 erhalten.

Und hier ist der finale Trailer von Film 21 mit deutschen Untertiteln:

Zudem haben die Kinos auch eine neue Synopsis der Handlung von Film 21 auf ihre Webseiten gestellt:

Das war knapp! Gerade noch rechtzeitig kommt Detektiv Conan dem Ermittler Heiji Hattori und dessen Sandkastenfreundin Kazuha Toyama zu Hilfe. Die beiden befinden sich gerade im Studio des Senders Nichiuri TV in Osaka, als dort plötzlich eine Bombe explodiert. Vieles deutet darauf hin, dass der Anschlag einen terroristischen Hintergrund haben könnte. Aber das Motiv des Täters bleibt unklar. Auch wurde die Attacke nicht im Vorfeld angekündigt. Die mysteriösen Umstände des vermeintlichen Terrorangriffs behagen Conan und Heiji überhaupt nicht. Und dann taucht auch noch eine Frau namens Momiji Ooka auf, die davon überzeugt ist, dass sie und Heiji sich seit ihrer Kindheit als Ehepartner versprochen sind. Die Ermittler aber stoßen auf einen Hinweis, dass sich ausgerechnet Heijis angebliche Verlobte Momiji kurz vor dem Attentat am Tatort aufgehalten hat. Dennoch treten Conan und Heiji auf der Stelle. Wie kann es ihnen nur gelingen, den geheimnisvollen Fall aufzuklären?

Wie findet ihr die deutschen Versionen des Trailers und des Posters? Detektiv Conan – The Movie (21) – Der purpurrote Liebesbrief wird am 30. Mai in den Kinos zu sehen sein, Tickets für die Anime Night könnt ihr in den austragenden Kinos vorbestellen. Auf der Webseite des Publishers KAZÉ findet ihr dafür eine Auflistung aller Kinos, die an der Anime Night teilnehmen.

6 Kommentare zu “Film 21: Deutscher Trailer und deutsches Plakat verfügbar

  • 5. Mai 2017 um 16:02
    Permalink

    Ich hasse Untertiteln lesen 🙁

  • 5. Mai 2017 um 18:54
    Permalink

    Meiner Meinung nach ist es ein sehr ansprechendes Poster, dass mir auf den Kinoabend große Vorfreude bereitet. Das Logo wurde gut platziert und der Filmtitel wurde schön gestaltet.

    LG Coan

  • 6. Mai 2017 um 21:34
    Permalink

    Hier wegen dem Film… Ist das nicht eher unklug wenn der jetzt schon im Kino läuft und dann erst (vorraussichtlich) im Herbst 2018 auf DVD erscheint?! Ich denke das weil jeder der den dann im Kino gesehen hat der wird sich (oder die meisten) wohl kaum die DVD dann nächstes Jahr holen oder etwa doch???? :O

  • 7. Mai 2017 um 14:04
    Permalink

    Also ich werde mir den Film auf jeden Fall im Kino ansehen. Und dann auch noch die DVD kaufen, wenn sie im Handel erscheint.

  • 7. Mai 2017 um 15:29
    Permalink

    Werde ihn mir in Paderborn im Kino anschauen und später ggf noch die BlueRay kaufen. Ich schaue die Conan Filme eigentlich nie zweimal. Habe auch auf der Animagic die Filme geschaut und die BlueRays gekauft und die sind teilweise noch verpackt.

    Linda: Conan im Internet auf irgendwelchen Seiten zu gucken ist generell nicht erlaubt. Wenn du dich mit Proxys und IP Hide usw auskennst, ist das kein Problem. Wenn du / ihr aber Schüler seit und die Seite einfach über euren Browser aufruft, würde ich das Risiko nicht in Kauf nehmen. Hinterher ist es zu spät. Youtube bliebe da noch als legale Quelle, vielleicht werden da Ausschnitte hochgeladen. .CH ist genau so illegal, solange dort Folgen angeboten werden. Soweit ich weiß, wurde die Seite ohnehin mal hochgenommen und Folgen sind da glaub ich nicht mehr zu sehen.

  • 8. Mai 2017 um 14:54
    Permalink

    So, ab jetzt keine Fragen mehr zu zwielichtigen Streaming-Seiten stellen oder deren Adressen hier schreiben, weitere Postings dieser Art werden kommentarlos gelöscht. Wie Edge schon sagte, sind diese Seiten generell illegal und mit dem neuesten EuGH-Urteil zu Internet-Streaming kann man sich als bloßer Zuschauer auch nicht mehr auf irgendwelche Grauzonen rausreden.

    In Deutschland kannst du dir Conan legal in der Mediathek von Pro7MAXX und auf Anime on Demand anschauen, während Crunchyroll US und Netflix US die legalen Quellen in Nordamerika sind. Bei allen anderen Seite kannst man ziemlich sicher von Illegalität ausgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.