Episode 894: Die benachbarte Schlussfolgerungsshow im Edo-Stil (Teil 1)

Heute lief in Japan die Episode 894 mit dem übersetzten Titel Die benachbarte Schlussfolgerungsshow im Edo-Stil (Teil 1).

Kogoro hat durch einen glücklichen Zufall eine Million Yen beim Pferderennen gewonnen. Um diesen Erfolg zu feiern begibt er sich mit Ran und Conan in ein Sushirestaurant. Während sie zusammen mit weiteren Gästen speisen betritt eine Frau das Restaurant und behauptet, dass jemand aus diesem Restaurant ihren Pferderennenwettschein im Wert von 1 Million Yen gestohlen hat. Doch nicht nur der Dieb hält sich in dem Restaurant auf, auch ein Mann mit einer Augenklappe und damit ein neuer Verdächtiger für die Nummer 2 der schwarzen Organisation… Rum.

 

Episode 894: Die benachbarte Schlussfolgerungsshow im Edo-Stil (Teil 1)
Inhalt Manga-Adaptation aus Band 92, Teil 1 von 2; zu den Zusammenfassungen der letzten Episoden bei uns
Zu Beginn der Episode befinden wir uns in der Detektei Mori, wo Ran, Conan und Kogoro das Pferderennen im Fernsehen verfolgen. Kogoro hat mal wieder eine Menge Geld gesetzt und Ran ist daher verständlicherweise sauer auf ihn, weil er erneut verloren hat. Nachdem Conan sich die Wettscheine genauer angesehen hat, stellt er fest, dass doch ein Gewinn dabei ist und zwar im Wert von 1 Million Yen. Die gesetzte Summe unterscheidet sich allerdings von den anderen Wettscheinen und Kogoro erzählt, dass ihn jemand angerempelt hat und dabei sein Portemonnaie mit den Tickets runtergefallen ist. Conans Einwand, dass Kogoro beim Aufheben seiner Brieftasche aus Versehen ein anderes Ticket miteingesteckt haben könnte, wendet Kogoro mit der Aussage ab, dass die Tickets keinen Namen aufgedruckt haben. Zur Feier des Tages lädt er Ran und Conan daher ins nahegelegene Baker Iroha Sushi ein. Als sie dort ankommen sind sie zunächst die einzigen Gäste. Nachdem Kogoro seine Bestellung aufgegeben hat, gratuliert ihm der Kellner zu seinem Gewinn. Kogoro fragt verängstlich nach, woher er das weiß. Daraufhin präsentiert der Kellner ihm seine Beobachtungen. Kogoro fragt weiterhin, ob er ein neuer Mitarbeiter sei, da er ihn noch nie gesehen hat. Der Kellner stellt sich daraufhin als Koch Kanenori Wakita vor, weil er sich aber am Auge verletzt hat, bedient er zur Zeit die Gäste. Dies weckt in Conan die Erinnerung an Ai, welche sagte, dass die Nummer 2 der schwarzen Organisation mit Namen Rum ein künstliches Auge haben soll. Auf Conans Frage, was genau passiert sei, will Kanenori ihm sein Auge zeigen, Conan will sich diesen Anblick jedoch ersparen.

Während Kogoro Kanenori von seinen gelösten Fällen berichtet, betritt Tsunetaka Harashima das Restaurant und bestellt sich zu seinem Sushi extra Ingwer und zu trinken eine Cola, was Kogoro etwas wundert. Während sich Tsunetaka zur Toilette begibt, bestellt sich Tameshige Munechika zu seinem Sushi Oolong Tee und gegrillte Makrele. Kurz darauf kommt die Stammgästin Natsume Ashino ins Restaurant, da Kanenori jeodch neu ist kann er mit ihrer Bestellung „das Übliche“ nichts anfangen. Sie erklärt ihm daher im einzelnen, was sie essen möchte. Kanenori geht daraufhin wieder zu Kogoro Mori um noch mehr Geschichten von ihm zu hören, als plötzlich Suzuyo Hijirisawa die Restauranttür aufreist und schreiend fragt wer ihre Handtasche gestohlen hat. Sie sieht sich alle Gäste genau an und fragt nach der Toilette. Diese verlässt sie kurzdarauf mit Ihrer Tasche wieder und erklärt, dass ihr die Tasche in der U-Bahn gestohlen wurde. Mithilfe der GPS Funktion ihres Handys und eines weiteren Smartphones konnte sie die Tasche in dem Restaurant auffinden. Außerdem erwähnt sie, dass sie den Ärmel des Täters mit ihrem verletzten Finger berühren konnte und er daher Blut an der Kleidung haben müsste. Doch als die Gäste ihre Ärmel vorzeigen ist bei keinem Blut zu sehen. Kanenori fragt wieviel Geld man ihr gestohlen habe. Suzuyo erklärt jedoch, dass ihr Geld nicht entwendet wurde. Allerdings gelang es dem Täter ihren Wettschein vom Pferderennen zu entwenden, mit dem sie heute eine Million Yen gewonnen hat. Sie erläutert daraufhin den genauen Tathergang des Diebstahles in der Bahn. Dabei betont sie nochmals, dass sie den Täter am Ärmel fassen konnte, sein Gesicht habe sie aber nicht erkannt.

Tsunetaka weist sie jedoch daraufhin, dass keiner von ihnen Blut am Ärmel hatte. Als Suzuyo sich seinen Ärmel genauer ansieht bemerkt sie, dass er leicht nass ist. Dies sei ihm auf der Toilette passiert, doch auf Suzuyos Äußerung, er könne das Blut so abgewaschen haben entgegnet er, dass es schon mehr als einfaches Wasser braucht um Blut aus der Kleidung zu entfernen. Auch die anderen beiden Gäste haben nasse Ärmel, Tameshige ebenfalls von der Toilette und Natsume vom Regen. Ran spricht ihren Vater an, ob er nicht aus Versehen Suzuyos Ticket aufgehoben haben könnte. Derjenige mitdem er zusammenstieß könnte der Dieb gewesen sein, dabei fiel ihm das Ticket aus der Hand und Kogoro hat es anschließend aufgehoben. Kogoro bezweifelt dies jedoch ziemlich nervös, als Kanenori ihn direkt auf sein Ticket und den hohen Gewinn anspricht. Um sich sicher aus der Situation zu befreien, äußert er, dass auf dem Ticket kein Blut zufinden war. Suzuyo gibt jedoch an, das Ticket mit ihrer anderen Hand angefasst zu haben und macht damit Kogoros Hoffnung zunichte. Als Kanenori Kogoro einen Wettkampf vorschlägt wer den Täter zuerst findet, will Tsunetaka das Restaurant gerade verlassen. Kanenori kann ihn jedoch noch zum Bleiben übereden. Auch die anderen beiden Gäste geben ihre Gründe an, warum sie das Restaurant bald verlassen müssen. Conan fragt sich indessen, warum der Dieb nicht einfach das Geld genommen und die Tasche weggeworfen hat. Sie auf der Toilette des Restaurants zu verstecken mache überhaupt keinen Sinn.

Mehr über diese Episode im ConanWiki Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

 

Ausblick auf Episode 895: Die benachbarte Schlussfolgerungsshow im Edo-Stil (Teil 2)
10. März 2018

Nächste Woche wird uns die Auflösung des Taschendiebstahles präsentiert. Wie konnte der Täter das Blut von seinem Ärmel entfernen? Während der weiteren Ermittlungen wird auch Kogoro immer nervöser. Muss er seinen Gewinn von einer Million Yen doch abtreten?

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.