Film 24 „The Scarlet Bullet“: Finaler Trailer veröffentlicht

Film 24 „The Scarlet Bullet“ startet in weniger als zwei Monaten in den japanischen Kinos. Nun wurde der finale Trailer veröffentlicht.

Hier könnt ihr euch den finalen Trailer zu Film 24 ansehen:

Wie schon im ersten Trailer und im Film allgemein nimmt die Akai-Familie erneut eine zentrale Rolle in diesem Trailer ein. Mary und Masumi kämpfen gegen Subaru? Haibara und Ran geraten in einen Gasangriff? Shukichi hat einen Fächer? Das FBI sitzt in einem Auto? Yumi existiert? Wie das alles zusammenspielt werden wir natürlich erst im fertigen Film sehen.

Ein bisschen Kontext können wir aber durch die offizielle Synopsis des Films bekommen. Diese beschreibt Film 24 so:

Die World Sports Games (WSG) sind das größte Sportevent der Welt, und finden bald in Tokio statt. Zeigleich mit der Eröffnung der WSG soll in Japan die erste Vakuumtunnel-Magnetschwebebahn der Welt an den Start gehen, die „Japanese Bullet“, welche zwischen Nagoya und Tokio mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 km/h fahren soll. Doch dann werden die prominenten Sponsoren des Events bei einer Party entführt, was eine Kette weiterer Entführungen von Führungskräften auslöst. Shuichi Akai untersucht den Vorfall, und das FBI wartet auf Anweisungen von ihm. Unterdessen findet Conan einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Vorfällen und einer Reihe von Entführungen bei den WSG vor 15 Jahren in Boston, die damals auch vom FBI untersucht wurden.

Ebenfalls erfahren wir durch den Trailer auch mehr über das neue Film-Ending. Dieses stammt von der Band Tokyo Jihen und hört auf den Namen „永遠の不在証明“ (Eien no Fuzai Shōmei, was übersetzt in etwa Ewiges Alibi bedeutet).

Film 24 startet am 17. April 2020 in Japan in den Kinos.

4 Gedanken zu „Film 24 „The Scarlet Bullet“: Finaler Trailer veröffentlicht

  • 28. Februar 2020 um 09:36
    Permalink

    Hoffe das der Film nach Deutschland kommt.
    Hoffe das Mary eine tolle Stimme hat auf deutsch.
    Im Japan hat sie eine perfekte Stimme , die muss man lieben.
    Hoffe das Tobias Kluckert „Shuichi“ wieder spricht, er ist Perfekt und beim Film 18 fand ich den Sprcher nicht toll für Shu.

  • 28. Februar 2020 um 17:56
    Permalink

    Ich freue mich schon auf den Film. Wesentlich mehr als auf den Letzten.
    Ich persönlich bin halt kein besonderes großer Kaito Kid Fan ( Auch wenn das sicher jetzt einige schockieren mag)

  • 28. Februar 2020 um 18:49
    Permalink

    Das schockt niemanden. Ich kann den auch nicht leiden. Drecks-Kid.

  • 29. Februar 2020 um 12:55
    Permalink

    Waaaaaas ??? Gehts noch 😩 Kaito kid ist cool ihr yaois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.