Episode 977: Das zerbrochene Goldfischglas

Detektiv-Conan-Episode-977-1Die Detektiv Conan Episode 977: Das zerbrochene Goldfischglas lief heute im japanischen Fernsehen.

Diesesmal sind gleich 2 Opfer zu beklagen.

Episode 977: Das zerbrochene Goldfischglas

Die Episode spielt in einer Investitionsfirma. Der amtierende Präsident Yoshihiro Tsuchida befindet sich mit seinem Sekretär Yuto Kajiura und der Angestellten seines Büros Ayako Nagase in einem Besprechungsraum. Anwesend sind auch die Freundin von Herrn Kajiura Nozomi Makimura, die Hausfrau Atsuko Bando, der Manager einer Computerfirma Mitsuru Kitamura, sowie Kogoro und Conan. Mitsuru und Atsuko beschweren sich bei dem Präsidenten, dass er sie übel reingelegt habe und wollen ihr investiertes Geld wiederhaben. Der Präsident tut dies jedoch mit einem Lächeln ab und meint, dass die beiden vor ihrer Investition einen Vertrag mit der Firma unterschrieben hätten. Gerade als Mitsuru auf den Präsidenten zugeht und ihm droht in umzubringen stellt sich Yuto vor seinen Chef und bittet die Anwesenden zu gehen. Auch seine Freundin Nozomi bittet er draußen zu warten. Kogoro erfährt unterdessen vom Präsidenten, dass dieser ihn aufgrund der angespannten Situation als Bodyguard anheuern will. Kogoro zweifelt jedoch die Rechtmäßigkeit der Investitionsgeschäfte des Präsidenten an. Als der Präsident nur meint, dass die Leute selbst Schuld an ihrem Verlust seien geht Kogoro mit den Worten „Ich bin nicht verdorben genug um meine Seele an den Teufel zu verkaufen“. Conan findet diese Worte beeindruckend und als die beiden an der Bushaltestelle auf ihre Rückfahrgelegenheit warten hören sie aus der Firma einen Schrei. Sie stürmen wieder rein und finden den Präsidenten tot auf. Er wurde mit einer Goldfischstatue, um die ein Handtuch gewickelt war erschlagen. Außerdem finden sie den Sekretär Yuto tot im Nebenraum auf. Er wurde mit einem Messer erstochen. Als Nozomi den Raum betritt wird sie von Kogoro zurückgehalten. Dabei berührt sie ganz leicht ein Werbeschild, was sie jedoch aufgrund ihrer verzweifelten Situation gar nicht wahrnimmt. Conan findet einen Goldfisch neben Yutos Leiche, welcher aus dem Aquarium fiel dessen Glassplitter und Wasserrückstände sich ebenfalls neben Yutos totem Körper befinden. Er rettet den Fisch indem er ihn in ein anderes Aquarium packt. Als Kommissar Megure eintrifft erklärt ihm Kogoro die Umstände und dass der Präsident seine Investoren angelogen habe. Er hatte angeblich einen wertvollen Goldfisch in den die verschiedensten Personen investiert haben, jedoch war der Fisch überhaupt nicht von Wert. Daher vermutet er, dass wahrscheinlich einer der Investoren der Täter sei. Nun werden dem Kommissar die Büroangestellte Ayako, welche die Leiche fand und Nozomi die Freundin von Yuto vorgestellt. Nozomi befand sich nach ihrer eigenen Aussage draußen vor der Firma und hörte plötzlich einen Schrei. Nun treten weitere Personen auf. Inspektor Takagi bringt Mitsuru Kitamura und Atsuko Bando in den Aufenthaltsraum.

Detektiv-Conan-Episode-977-2Diese beiden befanden sich ebenfalls noch im Gebäude und wurden daher als Tatverdächtige hergebracht. Mitsuru hatte seinen Roller in der Nähe der Firma geparkt und wartete auf einen Mitarbeiter des Motorradladens, da sein Vorderreifen platt war. Die Hausfrau Atsuko druckst ziemlich herum und gibt keine klare Aussage was sie zur Tatzeit tat. Kogoro fasst zusammen, dass beide kein Alibi aber ein Motiv haben. Beide Personen geben zwar zu, dass Yoshihiro den tot verdient habe, jedoch will es keiner der beiden gewesen sein. Nun erwähnt Nozomi, dass sie glaube eine Person im Flur gesehen zu haben, als sie draußen vor der Firma wartete. Klar erkennen konnte sie sie jedoch nicht und ist sich daher sehr unsicher. Kogoro ist sich jedoch sehr sicher und präsentiert seine erste Schlussfolgerung. Der Täter betrat das Gebäude durch den Vordereingang, ging den Flur entlang und wurde dabei von Nozomi von draußen gesehen. Er betrat das Büro des Präsidenten, wickelte die Statue in das Handtuch und brachte den Präsidenten um. In diesem Moment betrat der Sekretär das Zimmer. Als er die Situation erfasste rannte er zurück ins Nebenzimmer, doch der Täter verfolgte ihn und erstach Yuto als Augenzeuge seiner Tat. Da ihr Freund somit nur zufällig verstarb bricht Nozomi wieder in Tränen aus. Conan bemerkt dabei etwas an Rückseite von Nozomis Rock. Auch die Hausfrau Atsuko findet etwas seltsam und erklärt Conan, dass normalerweise kein kranker Goldfisch zusammen mit anderen in einem Aquarium gehalten wird. Conan beichtet, dass er den kranken Fisch dorthinein gab, weil er ihn auf dem Boden fand. Nun erfährt er, dass in dem zerbrochenen Aquarium auch Medizin für den Fisch im Wasser enthalten war. Jetzt bemerkt er, dass das Werbeschild Spuren von Feuchtigkeit aufweist. Kommissar Megure gibt nun Atsukos Alibi bekannt. Diese habe sich zur Tatzeit Geld von einem Bekannten geliehen, diese bestätigt dies und meint, dass es ihr jedoch zu unangenehm war darüber zu sprechen. Nun gerät Mitsuru, weiterhin ohne Alibi in Verdacht, was noch von Takagis Aussage bestärkt wird. Auf dem Handtuch, welches um die Statue gewickelt war ist aufgrund des Blutes der Aufdruck schwer lesbar, jedoch kann man bei genauem hinsehen den Namen der Computerfirma bei der Mitsuru arbeitet erkennen. Conan befragt Takagi nach dem Handtuch und erfährt, dass es neben Wasser auch geringe Mengen einer medizinischen Lösung enthält. Conan kombiniert nun die Lösung und versetzt Kogoro in Schlaf um zu verhindern, dass Mitsuru auf die Polizeistation gebracht wird.

Detektiv-Conan-Episode-977-3Er gibt nun an, dass das gefundene Handtuch auf eine falsche Fährte locken sollte und, dass bislang alle davon ausgingen, der Präsident wurde vor seinem Sekretär ermordet. Seltsam daran sei, dass sich der Täter die Umstände machte erst die Statue einzuwickeln um den Präsidenten zu erschlagen und dann mit dem Messer Yuto umzubringen, was viel einfacher war. Diese Umstände lassen sich jedoch leicht erklären, da der Tatverlauf genau umgekehrt war und das eigentliche Opfer Herr Kajiura war. Der Täter stahl zunächst Mitsurus Handtuch aus seinem Roller und zerstach den Reifen. Dann betrat er zunächst das Nebenzimmer und brachte Yuto mit dem Messer um. Anschließend ermordete er den Präsidenten, ließ das Handtuch als Hinweis auf Mitsuru zurück und verließ das Gebäude wieder ungesehen. Da Nozomi jedoch angab jemanden im Flur gesehen zu haben muss sie die wahre Täterin sein, da ihre Aussage falsch sei. Als Beweis führt er die Spuren der medizinischen Lösung an dem Handtuch an. Als das Aquarium wo der kranke Goldfisch drin war bei dem Angriff auf Yuto zerbrach gelangte das Wasser auch auf die Kleidung des Täters. Er trocknete sie mit dem Handtuch. Reste des Aquariumwasser finden sich jedoch immernoch an Nozomis Rock und als Kogoro sie zu Beginn der Episode gegen das Werbeschild drückte verwischte dessen Tinte ein wenig. Untersuche man nun den Rock und das Schild würden sich an beiden Spuren von Tinte und medizinischem Wasser finden. Nozomi berichtet nun, dass sie sich jahrelang für Yuto aufgeopferte und ihm alles gab was sie hatte, doch nachdem er in der Firma von Herrn Tsuchida angefangen hatte wollte er sich von ihr trennen, dabei wurde er auch handgreiflich ihr gegenüber. Während sie in wahnsinniges Lachen ausbricht belehrt Megure sie und meint, dass all das keinen Mord rechtfertige und das es absolut unverzeihlich sei, dass sie zur Vertuschung ihrer Tat einen vollkommen unschuldigen Mann umbrachte. Nach dieser Erkenntnis bricht Nozomi in Tränen aus und Kogoro und Conan begeben sich auf den Heimweg.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

 

Detektiv-Conan-Episode-168Die Detektiv Conan Episode 168: Stille auf der Ringlinie wird am 08. August 2020 im japanischen Fernsehen wiederholt.

An einem Sonntagabend befinden sich Ran, Conan und Kogoro auf dem Rückweg von einem Klienten. Als sie den U-Bahnhof erreichen, sehen sie gerade ihren Zug wegfahren. Kurz nach ihnen treffen Seiji Kurata, Shizuka Kawai und Yukiko Mori, drei Angestellte einer Werbefirma, am Bahnhof ein. Eine weitere Kollegin der drei wird während der Fahrt tot im Zug aufgefunden.

 

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.