Episode 983: Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1)

Detektiv Conan Episode 983Die Detektiv Conan Episode 983: Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1) lief gestern in Japan.

Heiji will Kazuha seine Liebe gestehen, doch Kid und Komei mischen mit.

Episode 983: Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1)

Heiji sitzt im Zug und denkt in Kazuhas Abwesenheit gerade über die Kussszene zwischen Ran und Shinichi in Kyoto nach. Es würd deutlich, dass es aus Heijis Perspektive so aussah, als hätten sich die beiden auf den Mund geküsst. Er wird in seinen Gedanken unterbrochen, als Kazuha ihn anspricht. Sie kommt gerade vom Getränkeholen zurück. Heiji fühlt sich ertappt und lenkt das Gespräch auf Conan ein Museum und Kaito Kid. Letzterer hat es auf die weltweit größte Perle Fairy Lip abgesehen, die im Museum ausgestellt wird. Bei dem Namen Fairy Lip schweift Heiji ab und kann nur noch Kazuhas Lippen anstarren. Kazuha bemerkt dies, doch es ist ihr peinlich, weil sie denkt etwas zwischen den Zähnen zu haben.

Ran telefoniert gerade mit Kazuha in der Detektei. Kogoro hingegen schaut sich die Zeitung an, in der Jirokichi Suzukis Herausforderung an Kaito Kid abgedruckt ist. Kogoro ist genervt, da er davon ausgeht wegen den ganzen Sicherheitsmaßnahmen später sowieso kein Blick auf die Perle erhaschen zu können. Doch Conan hat in die Zeitung gespickt und weist Kogoro darauf hin, dass Maßnahmen getroffen wurden, damit die Perle gut sichtbar ist. Kogoro ist überrascht von Conans Kanji-Kenntnissen.

Eine Woche zuvor sehen wir wie Jirokichi Suzuki im Polizeipräsidium mit den dortigen Polizisten das Sicherheitskonzept abstimmt. Jirokichi Suzuki ist mit dem Sicherheitskonzept nicht einverstanden, möchte aber auch keine weiteren Sicherheitsleute um die Perle, damit die Besucher einen freien Blick haben. Als Jirokichi das Polizeipräsidium verlässt unterhält er sich mit seinen Beratern weiter über das Sicherheitskonzept. Da läuft ihnen niemand geringeres als der Nagano Polizist Takaaki Morofushi, auch Komei genannt, über den Weg und klinkt sich in das Gespräch ein.

Zurück in der Gegenwart sind Kogoro, Ran, Conan, Kazuha, Heiji, Jirokichi und natürlich Kommissar Nakamori im Suzuki Museum und nehmen die Perle in Augenschein. Es steckt in einem riesigen Eisblock. Nakamori gibt zu bedenken, dass man das Eis doch einfach schmelzen könnte. Doch Jirokichi gibt zu bedenken, dass dies viel zu lange dauert. Auch ein anbohren des Eis istunmöglich, da so die Perle zwangsläufig beschädigt wird. Heiji lobt Jirokichi für seine Idee. Doch der entgegnet, dass sich dies jemand anders ausgedacht hat. Natürlich ist niemand geringeres als Takaaki Morofushi gemeint, der daraufhin den Raum betritt. Ran fragt ihn, was er denn in Tokyo macht. Er entgegnet, dass er sich die Woche zuvor mit einem Polizisten treffen wollte, der jedoch im Einsatz war. Das Treffen kam dadurch nicht zustande, weshalb er heute erneut nach Tokyo gekommen ist. Er wolle einen Brief entgegen nehmen.

Außerdem ist er im Museum, weil Jirokichi Suzuki ihn um Unterstützung gebeten hat. Kazuha ist interessiert und fragt Ran über Takaaki Morofushi aus. Im Hintergrund sehen wir Kaito Kid, der sich als ein Polizist verkleidet hat und Gedanken zu dem Fall macht und überlegt die Perle zu einem späteren Zeitpunkt zu stehlen. Morofushi nimmt die Perle erneut unter die Lupe. Plötzlich kommt Naeji Torigoe hinzu, der ebenfalls etwas über die Perle zu berichten weiß. Nämlich, dass er sie in der Mie Präfektur in der Ago Lagune gefunden hat. Er wird von Moena Yamamoto unterbrochen, die dem Mann energisch widerspricht. Sie gibt an, Naeji Torigoe die Perle nur ausgeliehen zu haben, damit dieser den Wert schätzt. Eigentlich habe die Perle ihr Großvater von einem Geschäftsmann aus der Karibik bekommen. Torigoe wimmelt die Einwände ab.

Als sie von der Polizei abgeführt wird, erklärt Yamamoto den Ring in den Sarg ihrer Großmutter zu tun, die am nächsten Tag beerdigt werden soll. Als Kaito Kid dies hört, entschließt er sich zur Tat zu schreiten. Er schmeißt eine Plastikkugel nach vorne und mach Nakamori darauf aufmerksam. Dieser inspiziert die Kugel, als Morofushi ihn darauf hinweist, dass er eine Karte am Schuh hat. Dies ist das Ankündigungsschreiben von Kaito Kid, in dem er seine Tat noch für den selbigen Tag ankündigt.

Heiji starrt wieder auf Kazuhas Lippen, die entsetzt zu Ran läuft und fragt, ob sie etwas zwischen den Zähnen hat. Kazuha bemerkt, dass sich Heiji merkwürdigt verhält, seit sie aus Kyoto zurück sind. Ran erinnert sich, dass Heiji bei der Kussszene ebenfalls am Tempel war und zählt sofort eins zu eins zusammen. Als sie Kazuha direkt auf die Liebe anspricht, wimmelt diese nur ab. Nakamori fragt sich, wann ihm die Karte angeheftet wurde. Daraufhin entdecken Heiji, Conan und Morofushi weitere Ankündigungskarten mit verschiedenen Daten in dem Raum. Es wird klar, dass Kaito Kid sich als Polizist ausgegeben hat. Kaito Kid, der immer noch als Polizist verkleidet im Raum ist, bemerkt eine Unterhaltung zwischen Kazuha und Heiji.

Es kommt wieder die Sprache auf die Sicherheitsvorkehrungen. Torigoe weist darauf hin, dass die Perle mit einem Sensor ausgestattet ist. Ein Verlassen des Raumes löst ein Alarmsignal aus. Zusätzlich gibt es eine Notverriegelung. Jirokichi fühlt sich seines Sieges schon sehr sicher. Er träumt schon wieder davon, die Titelseiten der Zeitungen zu füllen. Die ersten Gäste werden in das Museum gelassen, weshalb sich alle im Gebäude verteilen. Heiji spricht mit Conan über Kid. Er beschließt ihn zu fangen, um Eindruck bei Kazuha zu erwecken und sie anschließend zu Küssen.

Plötzlich wird Kazuha von einer Ausländerin angerempelt und mit einem Getränk überschüttet. Als Entschuldigung bekommt Kazuha eine Tasche mit einem angesagten Designer Kleid. Zurück vor den Raum mit der Perle stößt Kazuha umgezogen hinzu. Es wird klar, dass Kid in die Rolle der Kazuha geschlüpft ist. Der verkleidete Kaito Kid gibt als Kazuha vor, ihr Handy bei dem Eisblock vergessen zu haben. Als Kazuha/Kid mit Heiji hineingeht, gibt es eine Rauchexplosion. Kid löst daraufhin den Notfallknopf aus und der Raum wird abgeriegelt. Plötzlich sind Bohrgeräusche zu hören. Morofushi vermutet eine falsche Fährte doch Conan ist sich unsicher. Als sich die Tür öffnet, stürmen alle hinein. Beim Anblick des Eisblocks sind sie schockiert, denn es befinden sich zahlreiche Fairy Lips im Eis. Außerdem ein Bohrloch in der Mitte und eine Karte von Kid, dass die Perle gestohlen wurde.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

Detektiv Conan Episode 984 previewDie Detektiv Conan Episode 984: Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 2) wird am 10. Oktober 2020 im japanischen Fernsehen gezeigt.

Wie konnte Kaito Kid die Perle aus dem Eis stehlen? Wird es Heiji gelingen Kazuha seine Liebe zu gestehen? Heiji ist bei dem Fall nicht ganz bei der Sache. Doch Kid hat mit Conan und Komei zwei starke Gegenspieler. Es kommt zum Showdown und außerdem erfahren wir, was es mit dem Brief an den Nagano Polizisten Komei auf sich hat.

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Ein Gedanke zu „Episode 983: Kid vs. Komei – Das Ziel sind die Lippen (Teil 1)

  • 5. Oktober 2020 um 00:02
    Permalink

    Habe mir zwar noch nicht die Folge aber schon mal das neue Opening angesehen.
    Wunderschön.
    Erinnert mich an Ending 9.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.