Episode 993: Ersatzschauspieler: Makoto Kyogoku (Teil 1)

Detektiv-Conan-Episode-993-1Die Detektiv Conan Episode 993: Ersatzschauspieler: Makoto Kyogoku (Teil 1) lief heute in Japan.

Makoto spielt als Ersatzschauspieler einen Täter, doch auch im echten Leben gerät er unter Mordverdacht.

Episode 993: Ersatzschauspieler: Makoto Kyogoku (Teil 1)

Zunächst gibt es die jährliche Neujahrsbegrüßung, in der sich für das 25-jährige Detektiv Conan Anime-Jubiläum bedankt wird. In diesem Zug wird Werbung für Episode 1000 gemacht.

Wir sehen eine riesige Explosion in der Innenstadt. Doch schnell wird klar, es handelt sich dabei um eine Filmszene des neuen Azengers Kinofilms. Ran, Sonoko, Masumi, Makoto und Conan kommen gerade aus dem Kino und unterhalten sich über den Actionhelden Kinofilm, den sie gerade gesehen haben. Sonoko bemerkt, dass mit Ran die stärkste Karate Kämpferin der Region, mit Masumi eine Jeet-Kune-Do Meisterin und mit Makoto dem Prinzen des Angriffs, eine äußerst schlagfertige Truppe beisammen ist, aber das heldenpotential verschwendet wird, in dem sie ins Kino gehen. Just in diesem Moment wird die Gruppe Zeuge, wie ein Mann mit Motorradhelm einer Frau eine Waffe an den Kopf hält. Augenscheinlich eine Geiselnahme, weshalb Makoto kurzerhand eingreift und den Angreifer gegen eine Wand schlägt.

Plötzlich ertönt ein lautes „Cut“ und es wird klar, dass hier gerade nur ein Film gedreht wurde. Der Regieassistent Daisaku Odori stellt fest, dass der Schauspieler für längere Zeit ausfallen wird. Dem Regisseur Shigematsu Tomioka kommt aus der Not heraus die Idee, kurzerhand Makoto auf die Rolle des Täters zu besetzen. Kurzerhand später befinden wir uns bei der ersten Probe und die Idee wurde umgesetzt. Makoto schlägt sich so gut in den Action-Szenen, dass er sogar vom Schauspieler Saiya Tokuzono gelobt wird.

Detektiv-Conan-Episode-993-2Saiya spricht daraufhin mit seiner Schauspielkollegin Nanako Jinmei und fragt nach einem Autogramm für seinen Neffen. Als sie mit dem Stift von Saiya schreiben möchte, bekommt sie einen elektrischen Schlag. Der Stift war nur ein Scherzartikel und es wird klar, dass er auch für ein Furzkissen in der Maske von Nanako verantwortlich war. Der Fokus verschiebt sich wieder mehr auf Makoto und der Regie und den Schauspielern fällt auf, dass Makoto vom Äußeren her eine sehr gute Figur macht. Der Regisseur überlegt schon ihn für eine neue Rolle zu casten und den alten Polizisten, den Herr Tokuzono spielt im Film sterben zu lassen. Als Masumi zu Ran sagt, dass sie beim kämpferischen mit Makoto mithalten können, spielt der Regisseur schon mit dem Gedanken, die beiden für die Stuntszenen von Nanako einzusetzen. Daraufhin will Nanako die Stuntszenen lieber selbst spielen, was sie vorher noch abgelehnt hatte.

Makoto wird daraufhin kurzerhand tatsächlich eine Polizistenrolle in der Serie angeboten. Auf Sonokos Bestreben, will er diese zumindest ausprobieren. Als Saiya anmerkt, dass er Sonoko für eine geldgierige Kuh hält, passt das Makoto gar nicht, doch Sonoko hält Makoto zurück. Plötzlich fällt dem Schauspieler eine Schraube am Boden auf. Der Assistent Yota Hoegi kommt hinzugeeilt und berichtet noch nicht alles aufgeräumt zu haben. Da wird Saiya laut und brüllt, dass wenn schlampig gearbeitet wird, wieder jemand bei einem Unfall sterben könnte. Für Assistenten gebe es Ersatz, nicht aber für die Hauptdarsteller.

Detektiv-Conan-Episode-993-3Für die nächste Filmszene muss Makoto auf dem Dach des Gebäudes mit Saiya kämpfen. Makoto geht daher nach oben, doch von Saiya fehlt jede Spur. Die Maskenbildnerin Hideka Aburai berichtet, dass Saiya sein Handy gesucht habe. Plötzlich hören sie einen Schrei und sehen wie Saiya vom Gebäude in den Tod stürzt. Als alle nach oben blicken, sehen sie Makoto am Fenster hervortreten.

Die Polizei wird zum Tatort gerufen und Inspektor Takagi und Kommissar Megure fangen an zu ermitteln. Makoto gerät natürlich in Verdacht, weil er zur Tatzeit mit dem Opfer auf demselben Stockwerk gewesen ist. Er berichtet, dass er alleine mit dem Opfer auf dem Stockwerk war und dieser sein Handy gesucht hat. Zu diesem Zweck hat er es mit einem anderen Handy angerufen. Makoto berichtet, dass er kurz vor dem Sturz noch ein komisches Geräusch gehört habe. Takagi bringt ins Spiel, dass es sich möglicherweise um einen Unfall handelt. Die Schauspielerin Nanako bringt ins Gespräch, dass das Opfer ständig Streiche gespielt hat.

Die Maskenbildnerin Hideka bestätigt dies. Auch der Regieassistent berichtet von grenzwürdigen Scherzen. Mancher Assistent hat deshalb auch gekündigt. Der Regisseur verteidigt das Opfer damit, dass dieser nur für entspannte Arbeitsatmosphäre sorgen wollte. Doch es soll öfters zum Streit gekommen sein. Der Regieassistent nimmt dieses Stichwort als Anlass, auf den Streit mit dem Opfer und Makoto hinzuweisen, in dem das Opfer Makotos Freundin beleidigt haben soll.

Detektiv-Conan-Episode-993-4Kommissar Megure bittet daraufhin alle Beteiligten nach oben in den vierten Stock. Megure lässt erneut das Handy des Opfers anrufen. Sie finden es auf einem außenliegenden Fenstersims im vierten Stock. Conan bemerkt, dass dieser Ort sehr merkwürdig sei und niemand sein Smartphone dort einfach verlieren würde. Der Regisseur berichtet, dass vorher alle in dem Raum waren um eine Szene zu drehen. Jeder hätte also die Gelegenheit gehabt, das Handy dort zu platzieren. Beim Verlassen scheint der Regieassistent etwas zu bemerken, doch als er von Takagi darauf angesprochen wird, meint er nur sich die Schuhe binden zu müssen.

Detektiv-Conan-Episode-993-5Vom restlichen Personal kann sich niemand mehr erinnern, wer als letztes den Raum verlassen hat. Doch der Regieassistent bemerkt, dass die Schauspielerin Nanako ziemlich außer Atem war. Sie schiebt das jedoch auf eine vorherige Actionszene. Der Regisseur kommt auf die Idee, dass man sich ja die Filmaufnahme kurz vor dem Sturz ansehen könnte, um Hinweise auf den Täter zu bekommen. Nach dem Ansehen des schrecklichen Bildmaterials muss der Regieassistent plötzlich laut lachen. Er geht ein bisschen zur Seite und schreibt mit seinem Handy dem Täter, dass er weiß wer der Täter ist.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

Detektiv-Conan-Episode-993-6Die Detektiv Conan Episode 994: Ersatzschauspieler: Makoto Kyogoku (Teil 2) wird am 16. Januar 2021 im japanischen Fernsehen gezeigt.

Masumi forscht bei Ran bezüglich Shinichi nach und fragt mehr oder weniger unverblümt, ob Conan und Shinichi nicht ein und dieselbe Person seien. Unterbrochen werden die Überlegungen von einem weiteren Mord, doch das Gift kann nirgends nachgewiesen werden. Makoto kann einen entscheidenden Hinweis geben, doch wer ist der Mörder?

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Ein Gedanke zu „Episode 993: Ersatzschauspieler: Makoto Kyogoku (Teil 1)

  • 9. Januar 2021 um 15:42
    Permalink

    Super!
    Endlich wieder eine neue Manga Umsetzung.
    Und sogar mit neuen Ending. Nice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.