Japan: Episode 623 des Animes ausgestrahlt

Episode 623Heute wurde mit Episode 623 der Realfilm-Serie der Anime-Serie der zweite und damit abschließende Teil des auf dem Manga basierenden Detective-Boys-Falls ausgestrahlt.

Damit geht der Marathon an Manga-Episoden weiter und wird noch mindestens die nächsten drei Wochen andauern.

Titel Notstand 252 (Teil 2)
Vorlage
Inhalt
Manga-Fall aus Band 72, Kapitel 753-755 – Teil 2 von 2
Conan und Ai wurden von den zwei als Abrissarbeiter verkleideten Verbrechern vollständig gefesselt. Es liegt also an Mitshuko, Genta und Ayumi allein, die beiden sowie die Person, die mit den Klopfzeichen „2-5-2“ auf seine Notlage aufmerksam gemacht hat, zu retten. Conan und Ai wurden zwar ihre Münder zugeklebt, aber durch die Detective-Boys-Abzeichen können sie mit den anderen drei Detective Boys zumindest über Klopfzeichen-Codes kommunizieren. Mitshuhiko hat sich glücklicherweise viele der Codes wie 2-5-2 in seinem Notizbuch notiert. Doch wie kann es den dreien gelingen, die beiden zu überlisten und an dem Mann vorbeizukommen, der die Geiseln bewacht – während der zweite das Gebäude nach ihnen absucht?
Einschaltquote der letzten Folge (Episode 622, 02. Juli): 8,1% / Position 6
Sazae-san (18,7%), Chibi Maruko-chan (12,5%), Shin Chan (9,0%), Doraemon (8,6%), One Piece (8,3%), ☼, Toriko (5,7%), Pokémon Schwarz-Weiß (5,3%), Tamagotchi (4,5%), Suite Precure (4,3%)
Die Videonachricht der ersten Liebe
Episode 624Episode 624 am nächsten Samstag, dem 16. Juli
Manga-Einteiler aus Band 72, Kapitel 741-742 

Nach den unzähligen Mehrteilern geht es nächste Woche mit einem Einteiler weiter – dem erst zweiten des Jahres nach Episode 602. Diesmal handelt es sich jedoch um einen seltenen auf dem Manga basierenden Einteiler, kein Anime-Original; und Chibas erste Liebe steht darin im Vordergrund.

► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)
► Zum aktuellen Episodenplan (Juli)

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.