Episode 810: Die schwarze Dunkelheit der Präfekturpolizei (Teil 1)

Episode 810Mit der Episode 810 erwartet uns heute eine neue Folge, die auf dem von Gosho Aoyama entworfenem Manga basiert. Sie trägt den übersetzten Titel „Die schwarze Dunkelheit der Präfekturpolizei (Teil 1)“ und hat einiges zu bieten!

Mit Hyoe Kuroda bekommen wir es diese Woche mit einem neuen Charakter zu tun, den die Leser des deutschen Mangas schon kennen sollten. Seine genauen Beweggründe sind jedoch noch unbekannt – und nicht nur das: Conan verdächtigt ihn, Rum zu sein..!

Episode 810: Die schwarze Dunkelheit der Präfekturpolizei (Teil 1)
Inhalt erste von drei Episoden; Manga-Vorlage aus Band 86/87; zu den Zusammenfassungen der letzten Episoden bei uns

Episode 810-1In der Präfektur Nagano wird ein Mann von einem anderen mit einem Schwert bedroht und versucht sich zu retten, wird dann aber doch getötet.

Unterdessen bietet Kommissar Yamamura nach Abschluss des letzten Falls seinem Idol Kogoro Mori an, ihn, Conan und Ran zum Bahnhof zu bringen, wo er Heiji und Kazuha ebenfalls hinbringen wird. Kogoro verneint jedoch, da er sich noch in Nagano umschauen möchte. Bei der ersten Sehenswürdigkeit treffen sie auf Yui Uehara, Kansuke Yamato und Takaaki Morofushi, die sich die Statue auch anschauen wollen. Conan ruft sich beim Anblick von Kansuke in Erinnerung, dass laut Ai auch das Organisationsmitglied Rum ein verletztes Auge haben solle. Kurze Zeit darauf tauchen mit Shinsuke Akiyama, Shoji Kano und Mamoru Saegusa drei weitere Polizisten aus Nagano auf, die nach ihrem Vorgesetzten fragen. Da er nicht gesehen wurde, wollen sich die drei in der Umgebung nach ihm umschauen.

Episode 810-2Nachdem sich die aus sechs Personen bestehende Gruppe weitere Gedenkstätten angeschaut hat, gelangt sie an einen Fluss, in dem Kansuke Blut sowie einen schwimmenden Kopf entdeckt. Er unterrichtet Yui, sofort die Spurensicherung zu informieren und holt den Kopf kurz darauf aus dem Wasser. Er gehört zu Shibaru Takeda, einem Polizisten aus Nagano. Seinen Körper findet Takaaki wenige Meter entfernt. Conan vermutet, dass der Kopf bis vor kurzem noch an einer Brücke befestigt gewesen sein muss und zu einem günstigen Zeitpunkt mit Kunstblut ins Wasser gelassen wurde. Auf der Stirn des Kopfes ist zudem der Fußabdruck eines Spechts zu sehen, wie der hinzustoßende Polizeichef Hyoe Kuroda erkennt.

Zur Diskussion über diese Folge bei uns im ConanForum
Weitere Informationen zu dieser Episode folgen bei uns im ConanWiki

 

Ausblick auf Episode 811: Die schwarze Dunkelheit der Präfekturpolizei (Teil 2) 5. März 2016

Episode 811-VorschauNächste Woche erwartet uns der zweite Teil des aktuellen Falls, der ausnahmsweise ganze drei Episoden umfasst.

Was hat es mit Hyoe Kuroda auf sich: Gehört er wirklich zu den Männern in Schwarz?! Und wie endet der Fall, der an Dramatik kaum zu überbieten ist und alle Polizisten aus Nagano voll einspannt?

► Zu den aktuellen Episodenpländen ► Vorschau auf die nächste Episode (ytv)
Quelle: Nippon TV. © Bilder: Gosho Aoyama, Yomiuri TV, Nippon TV. Alle Rechte vorbehalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.