Welcher Detektiv Conan Sonderband lohnt sich am meisten? | ConanCast #139

Welcher Detektiv Conan Sonderband lohnt sich am meisten? Dieser Frage gehen wir in diesem ConanCast auf den Grund.

Im neuen ConanCast begrüßen euch eure Moderatoren Kevin, Lasse, Oli und Philipp. Sie haben sich zum Ziel genommen, alle bisher in Deutschland erschienenen Detektiv Conan Sonderbände in ihrer Gänze zu betrachten und ein (vorläufiges) Fazit zu ziehen. Dabei gibt es mit den derzeit vorliegenden 20 Sonderbänden eine Menge zu besprechen.

Die allumfassende Analyse der 20 deutschen Sonderbände

Der ConanCast beginnt mit einer kurzen Vorstellung der Sonderband-Geschichte in Japan. Anschließend schwenken wir auf Deutschland über und schauen uns die hiesige Historie der Sonderbände an: Ganze zehn Jahre ist es nun schon her, dass mit Detektiv Conan vs. Kaito Kid der erste Sonderband zu uns kam. Danach kam ein buntes Potpourri an Sonderbänden zu den unterschiedlichen Themen zu uns und noch immer werden neue Sonderbände veröffentlicht. Ein besonderes Augenmerk gilt hierbei den exklusiv in Deutschland veröffentlichten Sonderbänden. Im dritten und vierten Themenschwerpunkt schauen wir uns an, welcher Sonderband für Neulinge am besten geeignet ist und welcher zu Unrecht unter Wert verkauft wird. Wir wollen euch aber auch nicht ohne Ausblick verabschieden und werfen daher einen Blick auf mögliche künftige Sonderbände, die wir in Deutschland erhalten könnten. Und eventuell schafft es ja noch der eine oder andere Sonderband aus Japan zu uns..?

Zum krönenden Abschluss geben wir noch unsere Favoriten preis. Welcher Detektiv Conan Sonderband hat uns vom Hocker gehauen und welcher eher nicht?

Unsere Sonderband-Tierlists

Kevins Sonderband-Tierlist

Detektiv Conan Sonderband-Tierlist von Lasse

Olis Sonderband-Tierlist

Philipps Sonderband-TierlistWie sieht eure Tierlist der Detektiv Conan Sonderbände aus? Erstellt sie euch hier.

Play

2 Gedanken zu „Welcher Detektiv Conan Sonderband lohnt sich am meisten? | ConanCast #139

  • 29. Oktober 2021 um 03:34
    Permalink

    Hui, da ist man mal ein paar Tage in Urlaub und schon gibt es einen neuen Sonderband-ConanCast! Die sind immer noch meine liebsten <3

    Die Geschichte der Sonderbände fand ich sehr interessant, weil ich vieles wieder vergessen habe! So erinnerte ich mich z.B. an Kevins ersten Podcast, aber aus irgendeinem Grund nicht daran, dass er – bzw. ihr – an einigen Sonderbänden mitgewirkt habt!

    Auch andere Details, z.B. der Wechsel von Charakter- zu Themen-Sonderbänden, waren super interessant, weil man selbst nicht unbedingt auf so etwas achtet 🙂 Ich persönlich mag die Charakter-Sonderbände ein wenig mehr, aber insgesamt sind beide Arten von Sonderbänden echt cool!

    Was das Sammeln von Sonderbänden angeht, habe ich tatsächlich alle, aber nur wenige normale Conan-Bände; ich habe zwar via Stadtbücherei mehrere gelesen, aber preislich waren die Sonderbände schlicht zugänglicher.

    Ich bin echt dankbar, dass ihr betont, dass Fallwiederholungen bei Sonderbänden keine Kritik sein sollten, weil ich nämlich zu denen gehörte, die lieber neue Fälle wollten – aus irgendeinem Grund dachte ich nicht daran, dass Fallwiederholung erstens unvermeidlich geworden ist und die Sonderbände zweitens nicht unbedingt zum Sammeln gemacht worden sind XD

    Was die Zielgruppe angeht, finde ich jedoch, dass die Sonderbände durchaus für die Fans sein könnten, die bereits alle normalen Bände besitzen – schließlich ist es ihr Vorteil, dass man nicht mehrere Bände aus dem Regal nehmen muss, um Fälle zu gewissen Charakteren bzw. Themen zu lesen, sondern kompakt auf einen einzigen Band zugreifen kann (drei im Falle der Organisation). Natürlich sollte in diesem Fall die Auswahl stimmen 😉

    Die Special Black Edition und die Shinichi Edition sind beide gute Einstiegsbände! Wobei ein bisschen Vorwissen bestimmt nicht schadet.

    Den armen Makoto würde ich durchaus aus Nische-Charakter bezeichnen, weil er im Gegensatz zu anderen seltenen Charakteren wie Shuichi Akai nicht während zentralen Organisations-Fällen auftritt, sondern in der Regel bei "normalen" Fällen. Und auch da nur kurz. D:

    Es war sehr witzig, wie ihr bei unterbewerteten Sonderbänden die "Dead or Alive"-Edition erwähnt habt, weil ich tatsächlich vergessen habe, welche hervorragenden Fälle darin enthalten waren! Bei vielen Sonderbänden reicht ein flüchtiger Blick auf den Titel, um sich sofort an die wichtigsten Fälle zu erinnern, aber bei "Dead or Alive" hatte ich spontan keine Assoziation, obwohl er wie gesagt einige sehr gute enthält.

    Von den Japan-Sonderbänden wünsche ich mir die Ai-Haibara-Sonderbände, weil die Sherry Edition so enttäuschend war, doch würde ich mich auch über die Main Cast Selection und die Heiji und Kazuha Selection freuen.

    Eure Ideen zu weiteren Sonderbänden sind echt gut! Eine Polizei Selection wäre echt cool, allein schon, um Satos und Takagis Liebesgeschichte kompakt zu lesen, aber ich persönlich würde durchaus einen Sonderband wie "Locked Room" lesen – bzw. allgemein einen Sonderband, der sich mit den "normalen" Fällen beschäftigt, die einfach verdammt gut sind. Weitere Charakter-Sonderbände würden mir nicht einfallen, aber Gruppen-Sonderbände hätten eventuell Potenzial? Polizei, Eltern, vielleicht sogar Detective Boys …

    Ich finde es sehr cool, dass ihr eure individuellen Tierlists veröffentlicht habt! Ich liebe es, wie alle sich einig sind, dass die Sherry Edition ganz am Schluss kommt XD Bei mir selbst wäre sie ebenfalls ganz unten, doch davon abgesehen finde ich es sehr schwer, eine Tierlist zu erstellen … klar kann ich sagen, dass mir gewisse Sonderbände besser gefallen haben als andere, aber sooo viele Gedanken habe ich mir dann doch nicht darüber gemacht XD

    Vielen Dank für den coolen Podcast! Es hat sehr viel Spaß gemacht, ihn anzuhören 🙂

  • 30. Oktober 2021 um 15:14
    Permalink

    Ich kann verstehen warum die Sherry Edition bei vielen so unbeliebt ist. Ich habe zwar mehrmals darüber nachgedacht sie zu kaufen, aber habe mich dann immer am Ende dagegen entschieden, weil mich der Inhalt einfach nicht zufrieden stellt. Die beiden Ai Haibara Bände aus Japan wären mir da viel, VIEL lieber.

    Aber cool das der Kogoro Sonderband bei euch allen so weit oben steht. Das ist nämlich auch mein Lieblingssonderband.
    😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.