Episode 1028: Die Ballade der Kuchenliebhaberin

Die Detektiv Conan Episode 1028: Die Ballade der Kuchenliebhaberin lief heute in Japan. Der Präsident einer Kuchenfirma wird ermordet.

Fallcharaktere in der Episode

  • Akira Ogawa, Präsident der Firma „Westliches Kuchen Paradies“
  • Hiroshi Ogawa, Vizepräsident und Bruder von Akira
  • Hanako Ogawa, Frau von Hiroshi
  • Yayoi Ito, Sekretärin von Akira

Handlung der Episode 1028: Die Ballade der Kuchenliebhaberin

Genta, Mitsuhiko und Ayumi besichtigen ein baufälliges Haus, was demnächst abgerissen werden soll um dort eine neue Fabrik zur Süßwarenherstellung zu bauen. Als sie in eine große Halle kommen sehen sie eine Hand unter einem Steinhaufen. Zunächst lachen sie sich fröhlich Mut zu doch dann bricht eine Frau aus dem Steinhaufen heraus und die Kinder werden ohnmächtig. Conan ist ebenfalls auf dem Weg zu dem Gebäude und bemerkt einen roten Sportwagen, der an ihm vorbei fährt. Er findet die ohnmächtigen Detective Boys und als sie wieder bei Bewusstsein sind berichten sie von der Leiche, die wieder lebendig wurde. Nahe dem Steinhaufen findet sich eine Blutspur, der die Kinder folgen. Sie gelangen zum Cafe „Westliches Kuchen Paradies“ und sehen dort eine hübsche Frau beim Kuchenessen. Conan erinnert sich, dass sie die Frau bereits vor einer Woche dort sahen, als sie sich über das baufällige Gebäude unterhalten haben. Genta, Mitsuhiko und Ayumi wollten es sich ansehen aber Conan riet ihnen davon ab. Conan fand beim Steinhaufen ebenfalls einen roten Faden und der Farbton ähnelt dem der Kleidung, welche die Frau trägt. Da ihre Kleidung sehr dreckig ist könnte es die Frau unter dem Steinhaufen sein. Als sie das Cafe verlässt sehen die Kinder, dass die Frau eine Verletzung am Knöchel hat. Die Kinder verfolgen sie weiter bis zur Hauptfiliale des Cafes „Westliches Kuchen Paradies“. Die Frau betritt das Gebäude, doch die Detective Boys können ihr nicht folgen. Conan verweist auf den Mitarbeitereingang und die Kinder begeben sich dorthin. Plötzlich hört man die Frau in der Firma schreien. Sie hatte sich zu einem Nebengebäude der Firma begeben und dort den ermordeten Präsidenten Akira Ogawa gefunden. Er wurde in einem Waschbecken mit roter Bohnenpaste ertränkt. Als der Vizepräsident und Bruder des Toten Hiroshi Ogawa herbeieilt hebt er ein Taschentuch vom Tatort auf und bittet die Frau die Polizei zurufen und alle in der Firma zu informieren. Er selbst will seine Frau informieren, der das gefundene Taschentuch gehört. Hanako Ogawa, die Frau des Vizepräsidenten ist gerade zuhause und hatte sich geduscht. Hiroshi vereinbart mit seiner Frau, dass sie bei Fragen angeben, dass sie gemeinsam zuhause gegessen haben. Nachdem er auflegte überlegt Hanako, ob ihr Mann möglicherwiese etwas mit dem Mord zutun habe, da er gerade ein Alibi kreiert hat. Die Detective Boys beschließen den Fall zu untersuchen und während Conan die Ermittlungen vor Ort im Auge behalten soll gehen die anderen auf Informationsbeschaffung. Inzwischen ist Kommissar Megure mit seinem Team eingetroffen. Inspektor Takagi fasst die Ereignisse kurz zusammen als plötzlich Kogoro auftaucht und seine Unterstützung anbietet.Detektiv Conan Episode 1028

Anschließend befragen die drei Akira und Yayoi, welche die Leiche gefunden haben. Die Ermittler fragen die beiden nach Ihren Alibis und Yayoi berichtet, dass sie zur Tatzeit unter einem Steinhaufen im heruntergekommenen Gebäude begraben war. Sie wollte sich dort mit dem Präsidenten treffen, weil die beiden sich liebten. Als der Präsident nicht auftauchte schlug sie gegen die Wand und die Steine begruben sie unter sich. Sie wurde bewusstlos kam aber wieder zu sich als sie hörte wie sich die Detective Boys unterhielten. Der Vizepräsident gibt an, dass er sich mit seiner Frau zum Essen getroffen habe. Mitsuhiko kehrt von seinen Recherchen zurück und berichtet, dass der Präsident die Firma offenbar umgestalten wollte und statt westlichen Süßigkeiten lieber japanische produzieren wollte. Der Vizepräsident soll dagegen gewesen sein. Am Tatort trifft nun die Frau des Vizepräsidenten ein und bestätigt das Alibi ihres Mannes. Conan bemerkt jedoch, dass beide eine unterschiedliche Speise angaben und schlussfolgert, dass sie wohl jeweils vom anderen denken, dass der andere etwas mit dem Mord zutun habe und deshalb geben sie sich ein Alibi. Ayumi meint Hanako sei sehr rücksichtslos, denn als sie gearde aus ihrem roten Sportwagen stieg hat sie Ayumi einfach umgerannt. Allerdings fiel der kleinen dabei der Geruch von Shampoo auf, sie könnte also geduscht haben. Genta teilt seine Recherchen ebenfalls mit den anderen und meint, dass Akira wohl seinen Bruder überzeugen wollte seinen Umgestaltungsplan zu unterstützen und gemeinsam das neue Gebäude dort zu errichten, wo noch das alte heruntergekommene Gebäude steht. Während sie die Szene beobachten meint Ayumi, dass Yayoi ja nun doch keine wiederbelebte Leiche sei und Conan erwähnt ihre Aussage, dass sie vom Geplapper der Detective Boys wachwurde. Ayumi, Genta und Mitsuhiko reagieren verwundern und berichten, dass es eher anders war. Sie haben alle geschrien, weil die Frau plötzlich aufwachte. Conan erkundigt sich daher genauer bei seinen Freunden. Kommissar Megure entlässt die Verdächtigen zunächst um deren Alibis zu bestätigen. Yayoi schlägt Hiroshi und Hanako ein Notfalltreffen im Büro vor, da sie sich beraten sollten. Plötzlich erscheint Conan und macht sich über den Vizepräsidenten lustig. Er provoziert ihn derart, dass er dem frechen Jungen in den Wald folgt und ihn sich greift. Conan erklärt dem Vizepräsidenten, dass seine Frau nicht die Täterin ist. Anschließend treffen sich die drei Firmenmitarbeiter im Büro von Hiroshi, wo Yayoi ihm und seiner Frau Tee und Kuchen bringt. Die beiden sollen ruhig schonmal was essen, sie selbst muss noch kurz was erledigen. Inzwischen bittet Conan Inspektor Takagi etwas von der Spurensicherung untersuchen zulassen und die Detective Boys sehen sich in einem Gang die Zubereitung eines Kuchens an. Als Yayoi ins Büro des Vizepräsidenten zurückkehrt sieht sie ihn und seine Frau tot auf dem Tisch liegen und lächelt zufrieden. Als sie sich in den Gang mit der Kuchenproduktion begibt trifft sie auf die Detective Boys. Sie bedankt sich bei den Kindern, dass deren Stimmen sie unter dem Steinhaufen geweckt haben. Die Kindern sagen jedoch, dass sie sich nicht unterhalten sondern gelacht haben. Conan taucht auf und meint, dass Yayoi die Kinder genutzt habe um sich ein Alibi zu kreieren. Nun erscheint auch noch Kogoro im Gang und wird von Conan betäubt. Da jedoch auf offenem Gang kein Halt zu finden ist torkelt der schlafende Detektiv Yayoi in die Arme. Er meint, dass er den Fall um die Ballade der Kuchenliebhaberin aufklären wird während die beiden einen Walzer tanzen.Die Ballade der Kuchenliebhaberin

Tatsächlich sieht es so aus, dass die beiden tanzen denn Yayoi hat größte Probleme sich und den schlafenden Kogoro auf den Beinen zuhalten. Kogoro erzählt unterdessen, dass der Plan der Kuchenliebhaberin bereits vor einer Woche entwickelt wurde, als Yayoi die Detective Boys im Cafe belauschen konnte. Sie erfuhr von deren Plan, dass baufällige Gebäude zu erkunden. Dort traf sie Vorbereitungen für eine Falle, die Steine auf eine Person fallen ließ. Als der heutige Tag anbrach hinterließ sie die falsche Blutspur zum Cafe und traf sich mit der Frau des Vizepräsidenten. Yayoi gab an, dass der Präsident wichtige Dokumente im zukünftigen Gebäude der neuen Firma vergessen habe und bittet Hanako sie zu holen. Sie fuhr daraufhin in ihrem roten Sportwagen zum baufälligen Gebäude, wo ja die neue Firma entstehen soll und löste die Falle aus, wodurch sie unter den Steinen begraben wurde. Die verschüttete Hanako erwachte durch das Gelächter der Detective Boys und begab sich erstmal nach Hause um eine erfrischende Dusche zu nehmen, um sich von dem Schreck zu erholen. Unterdessen begab sich Yayoi, die genau die gleiche Kleidung trug wie Hanako in das Nebengebäude der Firma und brachte den Präsidenten um. Sie hinterließ das Taschentuch von Hanako, welches sie zuvor entwendet hatte um den Verdacht auf sie zu lenken und begab sich anschließend zur Nebenfiliale des Cafes „Westliches Konfekt Paradies“. Dort ließ sie sich Kuchen servieren, wo die Detective Boys sie später fanden. Ihren Knöchel hatte sie entsprechend vorbereitet damit die Verletzung authentisch wirkte. Aufgrund der Vermutung von Hanako und Hiroshi wurde neben dem Alibi für die beiden also auch ein Alibi für Yayoi kreiert, wodurch die Ermittler annehmen mussten, dass Yayoi die begrabene Frau unter den Steinen war. Doch für diese Theorie gibt es keine Beweise, was Kogoro auch zugibt. Es gibt jedoch etwas anderes, nämlich die Aussage, dass Yayoi dem Vizepräsidenten und seiner Frau vergifteten Kuchen serviert habe. Conan hatte Inspektor Takagi gebeten, dass die Spurensicherung den Kuchen untersucht. Zudem verweist Kogoro auf die beiden Mitarbeiter, die gerade den Kuchen zubereiten. Als Yayoi sie ansieht erschreckt sie, denn es sind der verkleidete Vizepräsident und seine Frau. Conan hatte Hiroshi in dem Wald davor gewarnt etwas zu essen, was womöglich von Yayoi zubereitet werden könnte. Die beiden taten somit nur so als wenn sie der Kuchen getötet hat und weil Yayoi es so hinnahm hat sie sich durch ihr Verhalten als Täterin entlarvt. Yayoi sackt in sich zusammen wodurch der torkelnde Kogoro schlussendlich auf den Detective Boys landet. Yayoi gibt an, dass sie dem Präsidenten seine neue Produktionsidee nicht verzeihen konnte. Sie sei mit den westlichen Süßigkeiten aufgewachsen und der Präsident wollte die jahrelange Tradition der Firma einfach wegwerfen. Und auch der Vizepräsident und seine Frau seien mitschuld, da sie sich plötzlich doch auf die Seite von Akira geschlagen haben. Letztendlich erscheinen Kommissar Megure und Inspektor Takagi um die mittlerweile von Süßigkeiten halluzinierende Frau Ito festzunehmen.

Alle vorherigen News zu japanischen Episoden
Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

Ausblick auf die kommende Episode

Das Detektiv Conan Episode 1029: Wild Police Story – Case: Jinpei Matsuda wird am 04. Dezember 2021 im japanischen Fernsehen gezeigt. Wir bekommen einen Einblick in die Zeit an der Polizeiakademie von Rei Furuya, Jinpei Matsuda, Wataru Date, Kenji Hagiwara und Hiromitsu Morofushi. Die fünf Freunde treten im Frühling der Polizeiakademie bei und für alle beginnt ein aufregender Lebensabschnitt.Wild Police Story Episode 1: Fall Jinpei Matsuda

 

Alle kommenden Episoden im Überblick

Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.