Animes zu Zero’s Tea Time und Hannin no Hanzawa-san kommen zu Netflix

Die Animes zu den beiden Detektiv Conan-Spin-offs Zero’s Tea Time und Hannin no Hanzawa-san werden neben der Ausstrahlung im japanischen Fernsehen auch auf Netflix verfügbar sein! Dies haben japanische Quellen nun bekanntgegeben.

Animes zu Detektiv Conan-Spin-offs auf Netflix

In der entsprechenden Ankündigung auf Twitter gibt der Streaminganbieter an, die beiden Animes exklusiv weltweit zur Verfügung stellen zu wollen. Im japanischen TV soll unterdessen der Fernsehsender BS TV die beiden Serien ausstrahlen. Wann die Anime-Adaptionen starten, ist allerdings noch nicht bekanntgegeben worden. Im Oktober 2021 wurde bekanntgegeben, dass die zwei Detektiv Conan-Spin-offs eine Anime-Umsetzung erhalten. Zuvor gab es bereits im Juli 2021 die Ankündigung, dass das neueste Spin-off der Serie, Wild Police Story, eine Anime-Adaption erhält. Dessen erste Episode soll am 4. Dezember 2021 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Nachfolgend findet ihr den ersten Teaser zu den beiden Animes Zero’s Tea Time und Hannin no Hanzawa-san:

Was ist Zero’s Tea Time?

Zero’s Tea Time ist ein Spin-off rund um das Alltagsleben von Toru Amuro/Rei Furuya/Bourbon und stellt sein Leben als Triple Face dar. Generell ist die Serie eher auf Slice of Life-Stories ausgerichtet, sodass sie wenige echte Fälle oder ernste Geschichten enthält. Der Manga wird von Takahiro Arai gezeichnet und geschrieben, Gosho Aoyama fungiert als Supervisor.

Das Spin-off startete in Japan am 9. Mai 2018 und läuft unregelmäßig in der Weekly Shōnen Sunday, genau wie der Hauptmanga. Bisher wurden 53 Kapitel veröffentlicht, die in aktuell fünf Bänden erschienen sind. In Deutschland hat Egmont Manga die ersten vier Bände zwischen Januar und Juli 2021 veröffentlicht. Band 5 soll (Stand jetzt) am 7. Juli 2022 nach Deutschland kommen.

Was ist Hannin no Hanzawa-san?

Hannin no Hanzawa-san (auf Deutsch in etwa Der Täter ist Herr Hanzawa) ist ein Parodie-Spin-off, das sich um das Leben von Herrn Hanzawa dreht. Dieser sieht wie eine der typischen Täter-Silhouetten aus, ist aber tatsächlich ein eigener Mensch. Der Gag-/Comedy-Manga karikiert die Welt von Detektiv Conan. Mayuko Kanba zeichnet und schreibt den Manga.

Das Spin-off startete in Japan am 25. Mai 2017 und läuft unregelmäßig im monatlichen Magazin Shōnen Sunday S, einem Ableger der Weekly Shōnen Sunday. Bisher wurden 38 Kapitel veröffentlicht, die in aktuell sechs Bänden gesammelt wurden. In Deutschland ist das Spin-off bisher nicht erschienen.

Jens A.

Anime-, Manga- und Japan-Fan. Hobbymusikproduzent und Hobbysportler.

Ein Gedanke zu „Animes zu Zero’s Tea Time und Hannin no Hanzawa-san kommen zu Netflix

  • 10. November 2021 um 00:46
    Permalink

    Und das sogar in Deutschland, KRASS.
    Bleibt zu hoffen, dass bei der deutschen Synchro alles glatt läuft, nicht so wie bei NGE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.