Film 25: Finaler Trailer veröffentlicht

Film 25 startet in knapp zwei Monaten in den japanischen Kinos. Nun wurde der finaler Trailer zum Film veröffentlicht.

Nach dem ersten Teaser-Trailer Anfang Dezember 2021 und dem zweiten Trailer Ende Dezember 2021 wurde damit nun der übliche 90-Sekunden-Trailer enthüllt. Vom Inhalt her zeigt der Trailer ähnliches, wie die vorherigen Trailer, nur mehr: Mehr Explosionen, mehr Halloween-Kostüme, mehr Szenen mit der Freundesgruppe von der Polizeiakademie und mehr Momente mit dem Helikopter vom offiziellen Kinoplakat.

Zudem wurde mit dem Trailer wie üblich das Ending des Films zum ersten Mal gespielt. Film-Ending 25 wird von der J-Rock-Band Bump of Chicken stammen und den Titel „Chronostasis“ tragen.

Film 25 „The Bride of Halloween“ feiert seinen Kinostart in Japan am 15. April 2022. Hier könnt ihr euch den finalen Trailer ansehen:

Darum geht es in Film 25:

„Tokyo, Bezirk Shibuya, zur Halloween-Zeit: Im Hochhaus Shibuya Hikarie findet eine Hochzeit statt, zu der Miwako Sato ein Hochzeitskleid trägt. Während Conan und die anderen Gäste zusehen, stürmt plötzlich ein Eindringling herein. Wataru Takagi, der Sato beschützte, wird dabei verletzt. Er überlebt und der Verbrecher wird verhaftet, doch Sato sieht wieder den Sensenmann, den sie bereits zuvor über Takagi und Jinpei Matsuda, der vor drei Jahren von einem Bombenleger getötet wurde, gesehen hatte.

Zur gleichen Zeit entkommt eben jener Bombenleger aus dem Gefängnis. Kann das nur ein Zufall sein? Sicherheitspolizist Rei Furuya, auch bekannt als Toru Amuro, jagt den Mann, der seinen Klassenkameraden Matsuda auf dem Gewissen hat, als eine mysteriöse Person in Verkleidung auftaucht und ihm ein Halsband mit einer Bombe anlegt.

Conan besucht Amuro in dessen Versteck, wo dieser versucht seine Halsband-Bombe zu entschärfen, und erfährt von einem Fall, der sich vor drei Jahren zugetragen hat. Damals hatten Amuro und seine inzwischen verstorbenen Klassenkameraden es in Shibuya mit einem unidentifizierten kostümierten Bombenleger namens Plamya zu tun. Während Conan und seine Freunde ermitteln, schwebt ein bedrohlicher Schatten über ihnen.“

12 Gedanken zu „Film 25: Finaler Trailer veröffentlicht

  • 14. Februar 2022 um 07:29
    Permalink

    Ich bin voll aufgeregt und freu mich schon so auf den Film.
    Ich muss aber sagen der Song für diesen Film ist nicht so ein Ohrwurm wie beim letzten Kinofilm .

  • 14. Februar 2022 um 11:05
    Permalink

    Ai bekommt ja richtig was ab diesmal. Interessant zu sehen, dass Kogoro sie beschützt.
    Meine zwei lieblings Charaktere haben bisher eher wenig interagiert, also freu mich darauf tatsächlich am meisten :’D

  • 14. Februar 2022 um 11:56
    Permalink

    @Philipp
    Was? Kogoro und Ai sind deine Lieblingscharaktere? So ein Zufall. Meine auch!
    Ich freue mich auch besonders auf diese Szene und wie sich das entwickelt.
    Offenbar stimmt meine Theorie: Ai wird von der Schockwelle einer Explosion auf die Straße geschleudert und Kogoro beschützt sie vor einem sich nähernden Auto.

  • 14. Februar 2022 um 14:15
    Permalink

    Sieht so aus, als macht Amuro mal wieder richtig Madlad Action. Sieht aus, als würde es auch ein echt interessanter Film werden 😀

  • 14. Februar 2022 um 14:59
    Permalink

    Armer Kazami. Gerät nicht nur in Lebensgefahr durch eine Bombe, sondern wird auch noch von Sato geohrfeigt.
    Ist euch auch schon aufgefallen das er, in jedem Film in welchem er bisher dabei war, ordentlich einen auf den Deckel gekriegt hat?

  • 14. Februar 2022 um 18:30
    Permalink

    Scheint, als ob diverse Rückblenden zu früheren Ereignissen bei sind.

  • 14. Februar 2022 um 18:46
    Permalink

    Okay, das mit dem kostümierten Bombenleger und der „Halsband-Bombe“ finde ich einfach mal endgeil! Besonders, weil die Flammen und der Rauch nach den Explosionen lila sind – ich bin schon rasend gespannt, was dahintersteckt!
    Und @Felix: Kazami kriegt wirklich immer was ab, allerdings baut er auch häufig (unfreiwillig) Mist. In diesem Fall könnte ich mir vorstellen, dass er Sato gegenüber eine sehr unsensible Bemerkung gemacht hat (vielleicht ohne es zu wissen) in Richtung Matsuda. Aus dem Grund hatte sie ja auch schon mal Takagi eine gepfeffert…

  • 15. Februar 2022 um 16:58
    Permalink

    Das einzig gute an den Kino Filmen ist das es unzensiert ist: rotes Blut anstatt schwarzes und die Toten haben keine geschlossenen Augen wie dämlicher weise in der Serie!! Der Film wird geschaut

  • 17. Februar 2022 um 10:18
    Permalink

    @Fred blutrünstig XD

  • 17. Februar 2022 um 11:56
    Permalink

    @ Lisa Jemand mit Geschmack, gefällt mir! Glaube auch, dass das so passieren wird. Mag es zwar nicht meine Lieblinge in Gefahr zu sehen, aber ich freu mich schon sehr auf die Szene. Hoffentlich haben die zwei dann auch mal einen Dialog 😀

  • 17. Februar 2022 um 16:48
    Permalink

    @Phiilipp
    Freue mich sehr darüber, dass du auf meinen Kommentar geantwortet hast. 🙂
    Vielleicht haben beide eine hitzige Diskussion darüber, welcher der beste Yoko Okino Song ist (Immerhin hat sich ja schon gezeigt, das beide Fans sind). So wie ich Ai kenne wird sie sicher hartnäckig hinter „Dandy Lion“ stehen.
    Aber ich glaube Sato wird in diesem Film nicht als Einzige von Dämonen verfolgt werden. Sollte nämlich Kogoro wirklich von dem Auto erfasst und verletzt werden, könnte dies Takagi schmerzhaft an Dates Unfall erinnern.

  • 19. Februar 2022 um 13:52
    Permalink

    @Lisa
    Das stelle ich mir sehr lustig vor, wie die zwei sich ganz locker darüber unterhalten :’D
    Ich brauch dazu jetzt dringend ne short Fan Fiction, nur wie die zwei miteinander diskutieren.
    Auf den Unfall kann ich gut verzichten. Ist zwar nur ein Film, aber die den beiden soll trotzdem nichts passieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.